Räikkönen im dritten Training am schnellsten

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Qualifying für den Grand Prix von Spanien verspricht spannend zu werden.

Nach zwei Mercedes-Bestzeiten am Freitag fährt in der abschließenden Session vor dem Kampf um die Pole Position Kimi Räikkönen im Ferrari die schnellste Runde.

In 1:20,214 Minuten liegt der Finne 0,242 Sekunden vor seinem Teamkollegen Sebastian Vettel. Lewis Hamilton liegt als Dritter 0,381 Sekunden zurück.

Probleme gab es beim zweiten Mercedes von Valtteri Bottas: Bei der Behebung eines Elektronik-Fehlers in der Nacht wurde ein Wasserleck entdeckt, weshalb die Crew dem Finnen die Power-Unit aus den ersten vier Rennen einbaute. In der Schlussphase des Trainings erreicht Bottas Platz vier mit 0,654 sek Rückstand.

Am Ende hat auch Vettel mit Problemen zu kämpfen. Wie Ferrari bekanntgibt, werden vor dem Qualifying ein paar Teile vorsichtshalber ausgetauscht.



VIDEO: Vettel schießt einen Kameramann ab!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare