Lucas Auer fährt auch 2016 in der DTM

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Tiroler Lucas Auer wird weiterhin in der DTM fahren, wie Mercedes-Benz am Donnerstag bekanntgibt. Der 21-Jährige wird auch in der nächsten Saison als Werksfahrer für den deutschen Autohersteller an den Start gehen.

Die ersten Rennen finden am 7. und 8. Mai auf dem Hockenheimring statt.

"Ich freue mich riesig, dass Mercedes-Benz mir die Chance gibt. Im Vorjahr habe ich viele wertvolle Erfahrungen sammeln können. In diesem Jahr möchte ich darauf aufbauen", meint Auer.

Starke erste Saison

Der Kufsteiner ist im vergangenen Jahr als erster Tiroler seit Karl Wendlinger (2002-2003) und als erster Österreicher seit Mathias Lauda (2006-2009) in die populäre Tourenwagenserie gewechselt.

In seiner Premierensaison konnte der Neffe von Ex-Formel-1-Pilot Gerhard Berger mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen. Im Mercedes-AMG C 63 DTM sicherte er sich auf dem Nürburgring mit der Trainingsbestzeit die Pole Position für das Samstagsrennen.

Damit war Auer der einzige Debütant, der im Laufe der Saison 2015 eine Pole in der DTM erreichte.

Zwei sechste Plätze

Der 21-Jährige fuhr insgesamt dreimal in die Punkte. Seine besten Platzierungen waren jeweils der sechste Rang auf dem Red Bull Ring in Spielberg und auf dem Nürburgring.

"Im Vorjahr ging es darum, die Umstellung von der Formel 3 in den Tourenwagensport zu schaffen und das neue Umfeld kennenzulernen", erklärt der Tiroler. "Der Speed war da, nur fehlte es noch ein wenig an Konstanz. Das muss in der kommenden Saison besser werden."

Die DTM macht auch heuer in Österreich Station: Schauplatz der Saisonläufe drei und vier am 21. und 22. Mai ist der Red Bull Ring in der Steiermark.

Textquelle: © APA, LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare