UEFA hat Pläne für eine europäische Superliga

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In der UEFA gibt es Pläne für eine sogenannte Superliga mit den größten Klubs Europas.

Die Liga wäre oberhalb der Champions League und Europa League angesiedelt, daher soll die Qualifikation dafür schwieriger gemacht werden. Das berichtet die "FAZ" und beruft sich dabei auf UEFA-Kreise.

"Es liegen zu diesem Zeitpunkt keine konkreten Vorschläge auf dem Tisch", heißt es unter Verweis auf den neuen Dreijahres-Zyklus für Klub-Bewerbe. Dieser läuft aktuell von 2015 bis 2018.

Spieltage in USA und Asien

Dem Bericht zufolge würde durch die drei europäischen Ligen die Zahl der international aktiven Klubs insgesamt steigen. Angedacht seien auch Spieltage in Asien oder den USA.

Zuletzt hatten fünf englische Top-Klubs vor zwei Wochen mit einem Treffen für Aufsehen gesorgt. Diese Gespräche hatten Spekulationen über eine mögliche Abspaltung europäischer Spitzenvereine und einen neuen Wettbewerb, der nicht von der UEFA organisiert wird, angeheizt.

Spalten sich die Top-Nationen ab?

Anfang des Jahres hatte Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München und Chef der European Club Association ECA, die Debatte über eine Superliga mit einem festen Stamm an Teilnehmern aus den großen Fußball-Nationen wie Deutschland, England und Spanien angestoßen.

"Das Thema befindet sich bei Vereinen und der UEFA gerade in der Diskussionsphase", teilte er nun der "FAZ" mit.

Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare