Putin: "Friedensnobelpreis für Blatter"

Aufmacherbild

Russlands Präsident Wladimir Putin verteidigt den aktuell suspendierten FIFA-Präsidenten Joseph Blatter.

"Blatter hat viel für die Entwicklung des Fußballs getan. Das ist jemand, dem man den Friedensnobelpreis geben sollte", so der Kremlchef.

Bestechungsvorwürfe bei der Wahl Russlands zum Gastgeber der WM 2018 Putin bestreitet er: "Wir wissen nichts davon. Wir wissen nur zu 100 Prozent, dass Russland den Zuschlag für dieses Turnier auf ehrliche und transparente Weise bekommen hat."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare