Ex-Boss Platini soll noch Geld von UEFA bekommen

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Wie die "FAZ" berichtet, soll der für vier Jahre gesperrte Ex-Präsident Michel Platini weiterhin finanzielle Zuwendungen von der UEFA beziehen.

So soll für Platini offenbar "im Nachhinein eine großzügige Abfindungs- und Rentenregelung geschaffen werden".

"Das Thema wird wohl in den kommenden Monaten vom Exekutivkomitee der UEFA angegangen, auf Vorschlag und unter Beratung des neuen UEFA Compensation Committee und von Rechtsexperten", heißt es in einer Stellungnahme des Verbands.

Der Franzose war wegen einer dubiosen Zahlung von zwei Millionen Franken vom früheren FIFA-Chef Joseph Blatter aus dem Jahr 2011 zunächst von der FIFA-Ethikkommission für acht Jahre gesperrt worden.

Der Bann wurde später durch die Berufungskommission und den Internationalen Sportgerichtshof (CAS) um je zwei auf insgesamt vier Jahre reduziert. Die UEFA hatte am vorigen Mittwoch den Slowenen Aleksander Ceferin zum Nachfolger Platinis gewählt.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare