China will Fußball-WM 2030 austragen

Aufmacherbild

Eine Fußball-Weltmeisterschaft in China? Geht es nach Zhang Jian, dem Vizepräsidenten des chinesischen Fußball-Verbandes, soll es spätestens 2030 soweit sein.

"Das ist ein Traum, den alle chinesischen Fußballer haben", erklärte er gegenüber der Nachrichtenagentur AFP.

Idealerweise hätte Zhang gerne schon die WM 2026. Da aber das ebenfalls der Asiatischen Fußball-Konföderation (AFC) angehörende Katar bereits die Endrunde 2022 austrägt, sind die Chancen darauf sehr gering.

Dortmunds Schürrle nach Remis gegen Real Madrid: "Haben ein bisschen verpennt!"


"Natürlich wäre mir 2026 lieber"

"Natürlich wäre mir 2026 noch lieber, aber die FIFA hat ihre Bestimmungen und wir respektieren ihre Entscheidungen."

Beim AFC-Kongress hätte sich Zhang eigentlich der Wahl ins FIFA-Council stellen sollen. Das Meeting wurde jedoch nach 27 Minuten wegen eines Streits um den Wahl-Ausschluss des Katarers Saoud Al-Mohannadi abgebrochen. Der Weltverband hatte Al-Mohannadi am Sonntag die Teilnahme an der Wahl untersagt, weil gegen ihn ein Verfahren der FIFA-Ethikkommission läuft.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare