52 Versuche! Elferschießen entartet

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

In Tschechien gerät ein Elfmeterschießen vollkommen aus den Fugen: Das Shootout zwischen den Fünftligisten FC Frystak und SK Batov 1930 endet erst nach 52 Schüssen.

Medien schreiben nach dem 21:22 i.E. gar von einem Weltrekord. Der bisherige Rekord in einem Profi-Spiel liegt bei 48 Versuchen, geschehen im Pokalfinale Namibias zwischen KK Palace und Civis (17:16 i.E.). Bei den besagten Teams handelt es sich um Amateur-Mannschaften.

"Na endlich!"

Der Ärger bei den Verlierern von Frystak, die bei 4:4, 11:11 und 14:14 jeweils die Chance auf die Entscheidung vergeben, hält sich jedoch in Grenzen.

Fehlschütze Jan Hrebacka, der den 52. Versuch über die Latte setzt, werden von seinen Teamkollegen keinerlei Vorwürfe gemacht. Im Gegenteil: "Sie waren froh, dass sie nach Hause konnten."

Ähnlich auch die Reaktion der übrigen Leute rund um das Spielfeld. So ist im Video von der Entscheidung ein erleichteter Seufzer eines der 148 Zuschauer zu hören: "Na endlich!"

Laut der Zeitung "DNES" sei Frystak-Vorsitzender Vratislav Rudolf bereits ungeduldig gewesen, er habe nach der 20. Runde schon das Match verlassen wollen, weil er "zu Hause zum Grillen" erwartet wurde.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare