Lizenz: Oberster Gerichtshof soll entscheiden

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Austria Klagenfurt lässt die Verweigerung der Lizenz für die Erste Liga weiterhin nicht auf sich sitzen.

"Gemeinsam mit den Anwälten haben wir entschieden, vor den Obersten Gerichtshof zu ziehen. Dort klagen wir gegen den Schiedsspruch des ständigen neutralen Schiedsgerichts, das uns die Lizenz verweigert hat", erklärt Präsident Peter Svetits in der "Kleinen Zeitung".

Er bleibt bei seiner Sicht der Dinge: "Für mich war laut unseren Unterlagen die Wirtschaftlichkeit des Vereins klar gegeben."

"Wir stehen so gut da, wie noch nie"

Er geht sogar noch weiter: "Wir stehen so gut da, wie noch nie. Das sehen auch die Anwälte so."

Christian Flick, der einer jener Rechtsberater war, die den Sachverhalt beurteilen, meint: "Die Evaluierung haben wir abgeschlossen und an Svetits übergeben. Da es für einen solchen Fall keine Judikatur gibt, ist ein Restrisiko immer dabei."


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare