ÖFB-U19 gewinnt in EM-Quali gegen Litauen

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die ÖFB-U19 feiert in der EM-Qualifikation im zweiten Spiel den zweiten Sieg und steht in der Eliterunde. Das Team von Coach Manfred Zsak gewinnt gegen Gastgeber Litauen mit 3:2.

Bereits in der 9. Minute bringt Austrias Florian Hainka die ÖFB-Youngster in Führung, in der 13. Minute versenkt Middlesbrough-Legionär Arnel Jakupovic einen Freistoß zum 2:0, Rapids Kelvin Arase (67.) gelingt das dritte ÖFB-Tor.

Martynas Medelinskas macht es mit seinen Anschlusstreffern (21., 94.) zwei Mal spannend.

Es ist ein verdienter Sieg der Zsak-Truppe, die nun ebenso wie Bosnien-Herzegowina sechs Punkte auf dem Konto, allerdings das bessere Torverhältnis, hat. Am Sonntag, um 13 Uhr, kommt es zum direkten Duell um den Gruppensieg (LAOLA1.tv überträgt das Spiel LIVE!).

Einziger Wermutstropfen des erfolgreichen Nachmittags: Jakupovic muss in der zweiten Hälfte verletzt (Knöchel) ausgewechselt werden.

Zsak: "Wir haben sehr gut begonnen und schnell 2:0 geführt. Beim Gegentreffer haben wir nicht aufgepasst. Meine Mannschaft hat das Spiel gegen einen sehr defensiv eingestellten Gegner klar dominiert und verdient gewonnen."

ÖFB-Aufstellung: Ehmann; Thurnwald, Augustin, Wöber, Friedl; Hainka (88., Ortner), Danso; Arase (90., Cerny), Lovric, Tüccar; Jakupovic (70., Goic).


Blitztor der U19 gegen Aserbaidschan:


 

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare