Österreich holt Remis gegen Portugal

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreich erreicht zum Auftakt der U19-EM in Großaspach ein 1:1 gegen Portugal.

Das Team von Rupert Marko erwischt einen Traumstart und geht durch Arnel Jakupovic per Abstauber (10.) früh in Führung.

Unmittelbar nach der Pause haben zunächst Sandi Lovric (48.) und Maximilian Wöber (50.), der Aluminium trifft, Riesenchancen auf das 2:0, ehe in Minute 53 Pedro Empis zum Ausgleich trifft.

Die Schussbilanz spricht nach 90 Minuten mit 13:6 klar für die ÖFB-Auswahl, am Ende bleibt dennoch nur ein Punkt.

"Es ist ein gerechtes Remis", analysiert ÖFB-Coach Rupert Marko die Partie.

Teamchef Marko ist beeindruckt

"Wir haben gegen eine unglaublich talentierte Mannschaft gespielt und mit unseren Möglichkeiten versucht, dieses Talent etwas herauszunehmen. Das ist uns ganz gut gelungen."

Der Auftritt seines Teams stimmt ihn sehr positiv: "Die Freude überwiegt klar. Weniger über den Punkt, sondern über die Leistung. Die Art und Weise, wie wir aufgetreten sind und wie wir versucht haben, Fußball zu spielen, war für mich beeindruckend."

Nächster Gegner ist Italien 

Das Auftaktspiel der Gruppe A verliert Deutschland gegen Italien mit 0:1, womit die "Azzurri" die Tabelle nach dem ersten Spieltag anführen. Im nächsten Gruppenspiel trifft Österreich am Donnerstag in Reutlingen (12 Uhr) auf Italien.

Die beiden besten Teams der Gruppen A und B steigen auf und ermitteln im KO-Modus den Europameister. Außerdem qualifizieren sich diese Mannschaften für die U20-WM 2017 in Südkorea.

 

Aufstellung Österreich: Gartler - Kaufmann, Posch, Peric, Wöber - Krainz (C), Schlager - Malicsek, Lovric (74., Gashi), Pirkl (56., Gmeiner) - Jakupovic (87., Hasenhüttl)

Gelb: Schlager, Peric, Krainz


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare