ÖFB-U19 besiegt auch Rumänien

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die ÖFB-U19 feiert in der Eliterunde der EM-Qualifikation mit einem 4:0 gegen Rumänien den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Nach Assists von Konrad Laimer bringt Dominik Prokop die Mannschaft von Teamchef Rupert Marko bereits in der 13. Minute in Führung. In der 35. Minute sieht Rumäniens Manea Gelb-Rot, nur zwei Minuten später trifft der Austrianer Prokop erneut.

Admiras Philipp Malicsek (67.) und Arnel Jakupovic, der auch zwei Assists liefert, per Elfmeter (82.) treffen nach der Pause.

Die ÖFB-Youngster führen die Tabelle mit sechs Punkten vor der Slowakei und Tschechien (je drei Punkte) an. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich für die EM-Endrunde in Deutschland (11.-24. Juli 2016).

Zum Abschluss spielen die Österreicher am Dienstag (18 Uhr, Solarstadion Gleisdorf) gegen Tschechien.

Teamchef Rupert Marko: "Die Jungs haben sehr gut gespielt. Die ganze Mannschaft ist sehr ernsthaft, fokussiert und professionell aufgetreten. Die Umstellungen wegen der Sperren von Xaver Schlager und Stefan Posch haben gut funktioniert. Wir haben jetzt ein Endspiel gegen Tschechien um die EM-Teilnahme, das war unser Ziel. Darauf werden wir in den kommenden beiden Tagen hinarbeiten. Wir werden alles unternehmen, um möglichst gut zu regenerieren."

ÖFB-Aufstellung gegen Rumänien: Gartler; Gmeiner, Maranda, Peric, Fila (46., Kaufmann); Gashi (46., Ingolitsch), Laimer (66., Hasenhüttl), Krainz, Malicsek, Prokop; Jakupovic.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare