Homepage spoilert: Grillitsch im ÖFB-Team dabei

Aufmacherbild
 

Der Homepage von Werder Bremen unterläuft ein Faux-Pas: Die "Hanseaten" vermelden, dass neben Zlatko Junuzovic auch Florian Grillitsch erstmals "im vorläufigen Aufgebot der österreichischen Nationalmannschaft" für die Partien gegen Albanien und die Türkei aufscheint.

Auch eine Reaktion des 20-Jährigen scheint auf: "Ich freue mich riesig. Es war immer mein Traum, bei der A-Nationalmannschaft dabei zu sein. Ich weiß aber auch, dass ich mich jetzt nicht ausruhen darf, sondern weitermachen muss."

"Aber natürlich freue ich mich, dass meine Leistungen anerkannt werden", so der Niederösterreicher.

Sein Trainer Viktor Skripnik meint: "Diese Einladung zeigt, dass er auf dem richtigen Weg ist. Florian hat inzwischen eine hohe Konstanz in seinem Spiel und übernimmt viel Verantwortung. Er ist ein stabiler Spieler für uns, der sehr flexibel einsetzbar ist. Wir sind zufrieden mit seiner Entwicklung, aber er ist auch noch lange nicht am Ende."

Mittlerweile ist die Meldung wieder von der Homepage verschwunden. Offiziell gibt ÖFB-Teamchef Marcel Koller den Kader für die Länderspiele gegen Albanien (26.3.) und die Türkei (29.3.) erst in über einer Woche, am 15.3., bekannt.

Die Klubs werden meistens jedoch schon im Vorhinein benachrichtigt, ob ein Spieler im Kader steht, oder nicht.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare