Schöpf: "Ich warte auf meine Chance"

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Alessandro Schöpf war einer der wenigen EURO-Gewinner im ÖFB-Team, wartet jedoch nach wie vor auf einen ersten Pflichtspiel-Einsatz von Beginn an für Österreich.

"Ich warte auf meine Chance. Ich bin immer geduldig. Irgendwann wird sie auch kommen", ist sich der Schalke-Legionär sicher.

Die nächsten beiden Gelegenheiten bieten sich beim WM-Quali-Doppel gegen Wales und in Serbien: "Natürlich würde es mich freuen, wenn ich spielen darf. Der Trainer wird sicher die richtige Entscheidung treffen."

"Wir haben viele Spieler im Team, die den Anspruch haben, von Beginn an zu spielen. Das ist auch wichtig so. Deswegen gebe ich natürlich im Training Gas, um mich zu zeigen", erklärt der Tiroler weiter.

"Man kann auch von der Bank einiges bewirken"

Mit seinen 22 Jahren beherrscht Schöpf die Kunst der Sportler-Diplomatie längst wie ein alter Hase. Er weiß all die richtigen Dinge zu sagen.

Seine Geduld begründet er etwa wie folgt: "Wichtig ist, dass wir eine funktionierende Mannschaft haben und dass jeder seinen Teil dazu beitragen kann. Es können nur elf Spieler von Beginn an auflaufen. Man kann auch von der Bank aus noch einiges bewirken. Deswegen liegt die Entscheidung natürlich beim Trainer."

Teamchef Marcel Koller entschied sich zuletzt stets dafür, den Mittelfeldspieler als Joker ins Spiel zu bringen. Bei der EM schoss er als solcher gegen Island das einzige rot-weiß-rote Turnier-Tor. Den Ankick erlebte er nur bei einem Länderspiel auf dem Feld - beim 2:1 im Test gegen Malta, bei dem er auch einen Treffer beisteuerte. Bei allen sieben weiteren ÖFB-Matches, für die er nominiert war, kam er zwar zum Einsatz, aber jeweils erst im Laufe der Partie.

Schöpfs großes Problem

Schöpfs großes Problem bezüglich seiner Startelf-Ambitionen ist der harte Konkurrenzkampf auf jenem Gebiet, für das er eingeplant ist.

Gegen Wales gilt es nach der Absage von Martin Harnik den Job am rechten Flügel nachzubesetzen - genau jene Position, auf der er sich zuletzt auf Schalke einen Platz in der Stammelf erkämpft hat.

Im Nationalteam gilt er jedoch als Spieler fürs Zentrum, sowohl offensiv wie defensiv - und hat somit mit Zlatko Junuzovic, David Alaba und Kapitän Julian Baumgartlinger drei hochkarätige Platzhirsche vor sich.

"Der Teamchef sieht mich zentral"

"Der Teamchef spricht natürlich sehr viel mit mir. Er sieht mich eher zentral. Wer jetzt dann spielt, wird man eh sehen. Ich bin natürlich flexibel einsetzbar, von dem her macht es mir nichts aus, wo ich spielen würde", betont Schöpf.

Seine Lieblings-Position sei auch jene im Zentrum, gibt der Tiroler zu. Favorit als Harnik-Ersatz ist Marcel Sabitzer. Aber wer weiß, vielleicht weiß Koller mit einem Abrücken von seiner üblichen Linie zu überraschen.

Sabitzer und Schöpf vereint, dass sie zuletzt in der deutschen Bundesliga positive Schlagzeilen geschrieben haben. Letzterer war Teil jener königsblauen Elf, die am Sonntag mit einem klaren 4:0 endlich den ersehnten ersten Saison-Sieg für Schalke eingefahren hat. Am Donnerstag feierte man in der Europa League den souveränen 3:1-Heimsieg gegen Red Bull Salzburg.

"Fußball ist oft eine Momentaufnahme"

Man kann von gutem Timing sprechen, genau jetzt, wo der Turnaround geglückt scheint, in die Startelf gerückt zu sein. Zumindest würde es sich gut anfühlen: "Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir erfolgreich sind. Wichtig ist, dass die Mannschaft funktioniert. Nur so kann jeder einzelne Spieler funktionieren - und in den letzten zwei Spielen habe ich auch ganz ordentlich funktioniert."

Dass er zuvor nicht funktionieren "durfte", überraschte nach der guten Darbietung bei der EURO. Schalkes neuer Coach Markus Weinzierl verzichtete jedoch in den ersten Wochen dieser Spielzeit weitestgehend auf seine Dienste ("Wir haben einen großen Kader. Es ist nicht immer einfach für den Trainer"). Wie er mit einem solchen Wechselbad der Gefühle umgeht?

"Fußball ist oft eine Momentaufnahme. Man muss immer wieder seine Leistungen abrufen. Am Anfang der Saison ist es nicht optimal für mich gelaufen, genausowenig für die Mannschaft auf Schalke. Wir haben die ersten fünf Spiele in der Liga verloren. Aber jetzt haben wir mit dem 4:0 gegen Gladbach ein Ausrufezeichen gesetzt."

Mediale Abschottung

Eine lehrreiche Erfahrung war der Fehlstart aber allemal. Gerade in einem Umfeld wie in Gelsenkirchen kann die mediale Kritik recht heftig werden, wenn es nicht läuft.

Schöpf setzt diesbezüglich auf die Strategie, sich abzuschotten: "Ich bin der Typ, der wenig Zeitung liest und sich wenig vom Medialen beeinflussen lässt. Oft ist es wichtig, dass man das ausblendet und nicht immer alles mitbekommt."

Positive Schlagzeilen liest man natürlich viel lieber. Vielleicht schreibt Schöpf selbige bald auch wieder für Österreich.

Peter Altmann


Wales hat mehr als Gareth Bale zu bieten. Der Ausfall von Aaron Ramsey schmerzt dennoch. Der 23-Mann-Kader gegen den ÖFB:

Bild 1 von 47 | © GEPA

Wayne Hennessey (29) - Tormann (Crystal Palace/63 Länderspiele)

Bild 2 von 47 | © GEPA

Debüt im Mai 2007 mit 20 Jahren unter John Toshack. Seither die unumstittene Nummer eins.

Bild 3 von 47 | © getty

Danny Ward (23) - Tormann (Huddersfield/3)

Bild 4 von 47 | © GEPA

Stand bei der EM 2016 im ersten Gruppenspiel gegen Slowakei (2:1) im Kasten. Davor zwei Einsätze in Tests.

Bild 5 von 47 | © getty

Owain Fon Williams (29) - Tormann (Inverness/1)

Bild 6 von 47 | © GEPA

Der Älteste im Keeper-Trio. Seit 2009 im Team dabei, er hattte jedoch nur einen Einsatz Ende 2015.

Bild 7 von 47 | © getty

Ashley Williams (32) - Innenverteidiger (Everton/66/2) 

Bild 8 von 47 | © GEPA

Der Kapitän. Wechselte im Sommer für 14 Mio. von Swansea zu Everton. Noch nie wurde in der Premier League mehr Geld für einen Ü-30-Abwehrspieler hingeblättert.

Bild 9 von 47 | © getty

James Chester (27) - Innenverteidiger (Aston Villa/18/0)

Bild 10 von 47 | © GEPA

Wales statt England! Avancierte kurz nach seinem Bekenntnis im Jahr 2014 zum Stammspieler.

Bild 11 von 47 | © getty

James Collins (33) - Innenverteidiger (West Ham/50/3)

Bild 12 von 47 | © GEPA

Bereits seit 12 Jahren ein Bestandteil der "Dragons". Spielte jedoch zuletzt im März 2015 eine Partie durch.

Bild 13 von 47 | © getty

Ben Davies (23) - Innenverteidiger (Tottenham/26/0 Tore)

Bild 14 von 47 | © GEPA

Der Klubkollege von Kevin Wimmer ist im Gegensatz zum Oberösterreicher im Team gesetzt.

Bild 15 von 47 | © getty

Neil Taylor (27) - Linksverteidiger (Swansea/35/1)

Bild 16 von 47 | © GEPA

Kickte beim Olympia-Turnier 2012 für Großbritannien. Erzielte bei der EM 2016 gegen Russland sein erstes Teamtor.

Bild 17 von 47 | © getty

Paul Dummett (25) - Linksverteidiger (Newcastle/2)

Bild 18 von 47 | © getty

Bisher zwei Kurzeinsätze. Schaffte nicht den Cut für die EURO im vergangenen Sommer.

Bild 19 von 47 | © getty

Chris Gunter (27) - Rechtsverteidiger (Reading/74)

Bild 20 von 47 | © GEPA

Mit 27 Jahren schon beachtliche 74 Länderspiele am Buckel - Tor ist ihm noch keines gelungen.

Bild 21 von 47 | © getty

Ashley Richards (25) - Rechtsverteidiger (Cardiff/10)

Bild 22 von 47 | © getty

Verlässlicher Backup-Spieler. Klubkollege von Michael Madl bei Championship-Verein FC Fulham.

Bild 23 von 47 | © getty

Emyr Huws (23) - Defensives Mittelfeld (Cardiff/8/1)

Bild 24 von 47 | © getty

Er stand ebenalls nicht im EM-Kader der Waliser. In der ersten WM-Quali-Partie gegen Moldawien (4:0) eingewechselt.

Bild 25 von 47 | © getty

Joe Allen (26) - Zentrales Mittelfeld (Stoke/32/1)

Bild 26 von 47 | © GEPA

War auch schon beim 2:1-Testspiel-Sieg gegen den ÖFB am 6. März 2013 dabei. Spielt seit Sommer mit Marko Arnautovic bei Stoke.

Bild 27 von 47 | © getty

Joe Ledley (29) - Zentrales Mittelfeld (Crystal Palace/68/4)

Bild 28 von 47 | © GEPA

Debüt im September 2005. Staubsauger im zentralen Mittelfeld. Sein Bart wurde 2016 in seiner Heimat zum prachtvollsten seiner Art gewählt.

Bild 29 von 47 | © getty

Andy King (27) - Zentrales Mittelfeld (Leicester/38/2)

Bild 30 von 47 | © getty

Wurde gemeinsam mit Ex-ÖFB-Kapitän Christian Fuchs in der vergangenen Saison überraschend Meister mit Leicester.

Bild 31 von 47 | © getty

Shaun MacDonald (28) - Zentrales Mittelfeld (Wigan/4/0)

Bild 32 von 47 | © getty

Schnupperte bisher ein wenig Teamluft. Kam in vier Einsätzen auf insgesamt 35 Minuten.

Bild 33 von 47 | © getty

David Edwards (30) - Offensives Mittelfeld (Wolverhampton/34/3)

Bild 34 von 47 | © getty

Steht seit 2008 (!) bei den Wolverhampton Wanderers unter Vertrag und kennt somit Stefan Maierhofer, der dort zwei Jahre tätig war.

Bild 35 von 47 | © getty

David Cotterill (28) - Rechtsaußen (Birmingham/23/2)

Bild 36 von 47 | © getty

Erstmals 2005 dabei, wurde der 28-Jährige nie Stammspieler. Mit Bale hat er aber überirdische Konkurrenz auf seiner Position.

Bild 37 von 47 | © getty

Hal Robson-Kanu (27) - Linksaußen (West Bromwich/37/4)

Bild 38 von 47 | © GEPA

Bei der EURO vereinslos, heuerte er nach starken Vorstellungen am letzten Transfermarkt bei West Brom an.

Bild 39 von 47 | © getty

Gareth Bale (27) - Rechtsaußen (Real Madrid/62/24)

Bild 40 von 47 | © GEPA

Der Superstar. Gegen Moldawien mit zwei Toren und einem Assist einmal mehr Matchwinner.

Bild 41 von 47 | © getty

Tom Lawrence (22) - Hängende Spitze (Ipswich/4/0)

Bild 42 von 47 | © getty

Eine junge Alternative im Angriff. Letzter Einsatz jedoch am 28. März 2016.

Bild 43 von 47 | © getty

Sam Vokes (26) - Mittelstürmer (Burnley/45/8)

Bild 44 von 47 | © getty

Auch der Stürmer entschied sich für Wales und gegen England. Bei Burnley eine Fixgröße, traf kürzlich beim 2:0 gegen Liverpool.

Bild 45 von 47 | © getty

Simon Church (27) - Mittelstürmer (Roda/38/3)

Bild 46 von 47 | © getty

Klassischer Joker und "Wandervogel". Seit 2007 bei zehn verschiedenen Vereinen unter Vertrag.

Bild 47 von 47 | © getty

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

LAOLA Meins

Alessandro Schöpf

Verpasse nie wieder eine News ZU Alessandro Schöpf!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

ÖFB-Team

Verpasse nie wieder eine News ZU ÖFB-Team!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare