Robert Almer hofft auf Blitz-Heilung

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Nur 58 Minuten lang konnte Robert Almer beim 2:2 gegen Wales mitwirken, ehe er verletzungsbedingt von Ramazan Özcan ersetzt werden musste.

"Die Wade hat zugemacht. Schon in der ersten Halbzeit hat sie sich bei einem blöden Schritt verkrampft. In der Pause wurde ich behandelt, dann ist es wieder besser gegangen, aber leider hat sie dann bei einer Flanke wieder zugemacht. Dann ist es nicht mehr gegangen", erklärt der ÖFB-Goalie.

Einen Einsatz am Sonntag gegen Serbien schließt er jedoch nicht aus.

Die Highlights von Österreich gegen Wales:

(Text wird unter dem Video fortgesetzt)


"Mit allen Mitteln versuchen, das wieder hinzukriegen"

"Wir werden jetzt sicher die nächsten beiden Tage voll behandeln. Ich glaube nicht, dass es etwas Schlimmeres ist. Von einem Faserriss gehe ich jetzt einmal nicht aus. Ich glaube, dass sie wirklich nur zugemacht hat. Wir haben eine sehr gute medizinische Abteilung und werden mit allen Mitteln versuchen, dass wir das wieder hinkriegen", hofft der 32-Jährige auf eine Blitz-Heilung.

Schon in der ersten Halbzeit musste der Steirer an der Seitenlinie behandelt werden. Wie nahe er bereits zu diesem Zeitpunkt an einer Auswechslung war?

"Ich habe es schon gespürt, aber da ist es eigentlich noch gegangen. Wir haben uns dann gesagt, dass wir es in der Pause behandeln und in der zweiten Halbzeit versuchen, durchzuspielen. Am Anfang war es auch okay, aber dann ist eben wieder ein blöder Schritt passiert und die Wade war komplett dicht. Dann hätte es auch keinen Sinn mehr gemacht weiterzuspielen."

"Da wurden Erinnerungen an Frankreich wach"

Neben seinem W.o. wird für Almer sicher auch seine großartige Parade zu Spielbeginn beim Kopfball von Gareth Bale in Erinnerung bleiben. "Das war eine Weltklasse-Abwehr", gratuliert Teamchef Marcel Kolller.

Genau wie die beiden vermeidbaren Gegentore. "Beim ersten haben wir ein bisschen unglücklich verteidigt, wenngleich der Schuss sehr schön war. Und beim zweiten wurden Erinnerungen an Frankreich wach. Das müssen wir analysieren und schauen, wie wir das besser verteidigen können", spielt Almer auf das Gegentor nach einem Einwurf bei der EURO gegen Island an.

Abseits davon zeigt sich der Keeper mit der Defensivleistung zufrieden: "Ansonsten kam relativ wenig von den Walisern nach vorne."

Peter Altmann




LAOLA1 hat die besten Bilder von Österreich gegen Wales:

Bild 1 von 30 | © GEPA
Bild 2 von 30 | © GEPA
Bild 3 von 30 | © GEPA
Bild 4 von 30 | © GEPA
Bild 5 von 30 | © GEPA
Bild 6 von 30 | © GEPA
Bild 7 von 30 | © GEPA
Bild 8 von 30 | © GEPA
Bild 9 von 30 | © GEPA
Bild 10 von 30 | © GEPA
Bild 11 von 30 | © GEPA
Bild 12 von 30 | © GEPA
Bild 13 von 30 | © GEPA
Bild 14 von 30 | © GEPA
Bild 15 von 30 | © GEPA
Bild 16 von 30 | © GEPA
Bild 17 von 30 | © GEPA
Bild 18 von 30 | © GEPA
Bild 19 von 30 | © GEPA
Bild 20 von 30 | © GEPA
Bild 21 von 30 | © GEPA
Bild 22 von 30 | © GEPA
Bild 23 von 30 | © GEPA
Bild 24 von 30 | © GEPA
Bild 25 von 30 | © GEPA
Bild 26 von 30 | © GEPA
Bild 27 von 30 | © GEPA
Bild 28 von 30 | © GEPA
Bild 29 von 30 | © GEPA
Bild 30 von 30 | © GEPA

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

LAOLA Meins

ÖFB-Team

Verpasse nie wieder eine News ZU ÖFB-Team!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare