Wer wird Linksverteidiger? Wer neuer Kapitän?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die ÖFB-Ära nach Christian Fuchs hat begonnen.

Am Mittwoch gab der 30-Jährige doch etwas überraschend seinen Rücktritt als Nationalteamspieler bekannt. Nach 78 Länderspielen (ein Tor) und zwei EURO-Endrunden nahm der Niederösterreicher via "facebook" (Video siehe unten) seinen rot-weiß-roten Hut.

Noch bei der letzten ÖFB-Pressekonferenz in Mallemort saß Marcel Koller neben Fuchs und sprach relativ unaufgefordert von möglichen Rücktritten. Da kamen einem aber eher andere in den Sinn. Fuchs dachte sich wohl schon seinen Teil, denn aus dem Nichts kam dieser Rücktritt nicht. Damals gab er sich noch verschwiegen.

Nun ist es Gewissheit und es stellen sich nach dem Absprung des Kapitäns natürlich Fragen, LAOLA1 geht ihnen auf den Grund.


Dreierkette über Fuchs-Nachfolger:


Der Leicester-Profi nannte bislang keinen Grund für den Rücktritt. Dafür ÖFB-Präsident Leo Windtner: "Christian hat mich gestern Abend persönlich über seinen Rücktritt vom Nationalteam informiert und mir dabei versichert, dass ausschließlich familiäre Gründe dafür ausschlaggebend sind." Es kam zwar für viele überraschend, aber wer länger darüber nachdenkt, kommt zu dem Schluss: Es macht Sinn. Fuchs ist 30 Jahre alt, hat zehn Jahre im Team gespielt und lief zwei Mal bei einer Endrunde auf. Welcher Österreicher kann das schon von sich behaupten? Natürlich hatte eine mögliche WM-Teilnahme einen enormen Reiz, doch Russland ist einfach noch zu weit weg. Zumal sich das ÖFB-Team auch erst einmal dafür qualifizieren muss. Doch der entscheidende Faktor ist eben das Umfeld: Seine Familie lebt in den USA. Die kostbare Zeit in den Länderspielpausen will Fuchs verständlicherweise mit ihr verbringen, zudem stellt sich die Frage, wie lange er noch in England bleibt. Der Linksfuß, der NFL-Hoffnungen hegt, ist mit Leicester City Meister geworden. Mehr geht nicht. Vielleicht bricht er früher als später die Zelte ab und macht den "Brexit". Als Unternehmer ("Fox Soccer Academy" bzw. "No Fuchs given") hat Fuchs auch schon erste Schritte gesetzt. Spätestens in zwei Jahren, wenn sein gut dotierter Vertrag bei Leicester City endet, zieht Fuchs in die USA.

Wer soll Christian Fuchs als Linksverteidiger nachfolgen?

Im Nationalteam hinterlässt Fuchs eine große Lücke. Auf der Außenverteidiger-Position ist er der einzige mit wirklich internationalem Format. Auf der rechten Seite hat sich Marcel Koller offenbar schon Gedanken gemacht, Valentino Lazaro als Nachfolger von Florian Klein heranzuführen. Links ist das Rennen aktuell völlig offen: Markus Suttner wäre der logische Nachfolger, gehörte aber vergangene Saison in Ingolstadt nicht immer zum Stamm - das war allerdings auch einem Mittelfußbruch geschuldet. Und dann? Andreas Ulmer stand zwar auf Abruf, doch unter Koller bekam er trotz jahrelangem Stammspieler-Status beim Liga-Krösus aus Salzburg nie wirklich eine Chance über einen längeren Zeitraum. Nun ist der Oberösterreicher auch schon 30. Dahinter tun sich jüngere Optionen auf: Stefan Stangl (24) hat eine starke Rapid-Saison hingelegt, Austrias Christoph Martschinko (22) ist im U21-Team gesetzt. Ylli Sallahi (22) spielt als Legionär beim deutschen Zweitligisten Karlsruhe in der Regel Linksverteidiger. Mit David Alaba hätte Koller eigentlich den wohl besten Linksverteidiger der Welt zur Verfügung, doch der spielt im Team im Mittelfeld. Es ist nicht davon auszugehen, dass das trotz einer schwachen EURO anders sein wird.

Wer soll neuer Kapitän im ÖFB-Nationalteam werden?

Erstmals seit langer Zeit stellt sich im Nationalteam wieder die K-Frage. Christian Fuchs wurde von Koller im August 2012 offiziell zum Captain ernannt, schon davor hatte er einige Male den damals etatmäßigen Kapitän Marc Janko vertreten. Vier Jahre später muss sich der Schweizer einen neuen Spielführer suchen. Ersatz Janko (33) könnte übernehmen, aber sein Rücktritt ist ebenso noch möglich. Sollte Koller eine Lösung für mehrere Jahre suchen, wäre Janko kein Kandidat mehr. Dahingehend wäre David Alaba, der gerade 24 Jahre geworden ist, prädestiniert. Als herausragender Spieler dieses Teams wäre die Rolle leistungstechnisch (lassen wir die EURO mal außen vor) aufgelegt, doch die Öffentlichkeitsarbeit ist wiederum nicht sein Ding. Und ob Koller seinem Aushängeschild den Druck der Schleife auferlegen will, darf ebenso bezweifelt werden. Somit ergeben sich auch andere Kandidaten, allen voran Julian Baumgartlinger (28), der auch während der EURO zeigte, leistungstechnisch und rhetorisch diesem Amt zu entsprechen. Weitere Namen, die kursieren: Robert Almer (32), Aleksandar Dragovic (25), Martin Harnik (29) oder Zlatko Junuzovic (28).

  • Wer tritt noch zurück?

Fuchs wird wohl nicht der letzte Spieler sein, der nach dieser EURO die Nationalteam-Schuhe an den Nagel hängt. Marc Janko (33) hat sich vor dem Turnier die Entscheidung offen gelassen, diese gilt es abzuwarten. György Garics (32) wäre auch in einem Alter, wo eine Entscheidung zugunsten der ÖFB-Pension nicht überraschend käme. Bei Robert Almer (32) gibt es derzeit keine Anzeichen, der Nationalteam-Spätstarter dürfte die Zeit in Rot-weiß-rot auch noch länger auskosten. Andere wiederum könnten nicht mehr zur Verfügung stehen: etwa Christoph Leitgeb bei einer erfolgreichen Rückkehr auf den Platz. Oder auch Andreas Ulmer, sollte er die letzten Jahre die Lust verloren haben.



So beendet Christian Fuchs seine Team-Karriere:


Christian Fuchs gibt seinen Rücktritt aus dem Nationalteam bekannt. Seine Teamkarriere im Zeitraffer:

Bild 1 von 80 | © GEPA

Der Niederösterreicher startete seine Teamkarriere bei der U17. Seine erste Einberufung war 2002. Es folgten 21 Spiele mit insgesamt sechs Toren. Highlight war der dritte Platz bei der U17-EM in Portugal.

Bild 2 von 80 | © GEPA

Anfang 2006 wurde er erstmals vom damaligen Teamchef Josef Hickersberger ins A-Team einberufen.

Bild 3 von 80 | © GEPA

Am 23. Mai 2006 gab der Verteidiger im Alter von 20 Jahren, einen Monat und 16 Tagen sein Debüt. Bei der 1:4-Niederlage gegen Kroatien durfte er sechs Minuuten ran.

Bild 4 von 80 | © GEPA

Am 11. Oktober 2006 bestritt Fuchs gegen die Schweiz sein erstes Länderspiel über die gesamte Spielzeit. Österreich siegte mit 2:1.

Bild 5 von 80 | © GEPA

Hickersberger setzte auch weiterhin auf den damaligen Mattersburg-Profi und nominierte ihn in den 23-Mann-Kader für die Heim-EM 2008.

Bild 6 von 80 | © GEPA

Gegen Kroatien und Polen ohne Einsatzminute...

Bild 7 von 80 | © GEPA

... spielte Fuchs gegen Deutschland durch. Nach dem 0:1 endete für den ÖFB das Turnier vorzeitig.

Bild 8 von 80 | © GEPA

Am 3. März 2010 lieferte Fuchs seinen ersten Assist im Teamdress. Beim 2:1 gegen Dänemark bereitete er das 2:1-Siegtor von Wallner vor.

Bild 9 von 80 | © GEPA

Am 17. November 2010 gelang ihm sein erstes und bisher einziges Teamtor. Beim 1:2 gegen Griechenland erzielte er den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Bild 10 von 80 | © GEPA

Bei der EURO 2016 führte Fuchs die Mannschaft drei Mal als Kapitän aufs Feld.

Bild 11 von 80 | © GEPA

Erfolg gab es keinen zu feiern: Nach zwei Niederlagen und einem Remis war vorzeitig Endstation.

Bild 12 von 80 | © GEPA

Wenige Tage nach dem EM-Aus gibt Fuchs den Abschied aus dem Nationalteam bekannt.

Bild 13 von 80 | © GEPA

LAOLA1 hat jedenfalls weitere Bilder von der Teamkarriere des Kapitäns:

Bild 14 von 80 | © GEPA
Bild 15 von 80 | © GEPA
Bild 16 von 80 | © GEPA
Bild 17 von 80 | © GEPA
Bild 18 von 80 | © GEPA
Bild 19 von 80 | © GEPA
Bild 20 von 80 | © GEPA
Bild 21 von 80 | © GEPA
Bild 22 von 80 | © GEPA
Bild 23 von 80 | © GEPA
Bild 24 von 80 | © GEPA
Bild 25 von 80 | © GEPA
Bild 26 von 80 | © GEPA
Bild 27 von 80 | © GEPA
Bild 28 von 80 | © GEPA
Bild 29 von 80 | © GEPA
Bild 30 von 80 | © GEPA
Bild 31 von 80 | © GEPA
Bild 32 von 80 | © GEPA
Bild 33 von 80 | © GEPA
Bild 34 von 80 | © GEPA
Bild 35 von 80 | © GEPA
Bild 36 von 80 | © GEPA
Bild 37 von 80 | © GEPA
Bild 38 von 80 | © GEPA
Bild 39 von 80 | © GEPA
Bild 40 von 80 | © GEPA
Bild 41 von 80 | © GEPA
Bild 42 von 80 | © GEPA
Bild 43 von 80 | © GEPA
Bild 44 von 80 | © GEPA
Bild 45 von 80 | © GEPA
Bild 46 von 80 | © GEPA
Bild 47 von 80 | © GEPA
Bild 48 von 80 | © GEPA
Bild 49 von 80 | © GEPA
Bild 50 von 80 | © GEPA
Bild 51 von 80 | © GEPA
Bild 52 von 80 | © GEPA
Bild 53 von 80 | © GEPA
Bild 54 von 80 | © GEPA
Bild 55 von 80 | © GEPA
Bild 56 von 80 | © GEPA
Bild 57 von 80 | © GEPA
Bild 58 von 80 | © GEPA
Bild 59 von 80 | © GEPA
Bild 60 von 80 | © GEPA
Bild 61 von 80 | © GEPA
Bild 62 von 80 | © GEPA
Bild 63 von 80 | © GEPA
Bild 64 von 80 | © GEPA
Bild 65 von 80 | © GEPA
Bild 66 von 80 | © GEPA
Bild 67 von 80 | © GEPA
Bild 68 von 80 | © GEPA
Bild 69 von 80 | © GEPA
Bild 70 von 80 | © GEPA
Bild 71 von 80 | © GEPA
Bild 72 von 80 | © GEPA
Bild 73 von 80 | © GEPA
Bild 74 von 80 | © GEPA
Bild 75 von 80 | © GEPA
Bild 76 von 80 | © GEPA
Bild 77 von 80 | © GEPA
Bild 78 von 80 | © GEPA
Bild 79 von 80 | © GEPA
Bild 80 von 80 | © GEPA

LAOLA Meins

Christian Fuchs

Verpasse nie wieder eine News ZU Christian Fuchs!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


LAOLA Meins

ÖFB-Team

Verpasse nie wieder eine News ZU ÖFB-Team!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare