Suarez toppt Messi und Ronaldo

Aufmacherbild
 

Der Puls ist auf 180, die Nerven am Ende.

Für die Fans des FC Barcelona sowie von Atletico und Real Madrid geht es um alles.

Heute Abend, um 17 Uhr, findet der 37. und vorletzte Spieltag in La Liga statt, alle drei Teams haben noch Chancen auf den Titel. (Das spricht für die Titelaspiranten)

Barca hat als Tabellenführer die beste Ausgangslage, Atletico sitzt den Katalanen jedoch punktegleich im Nacken, Real liegt einen Zähler dahinter und ist auf Ausrutscher der Konkurrenz angewiesen.

LAOLA1.tv zeigt die Spiele der "großen Drei" am Sonntag, um 17 Uhr, im LIVE-STREAM:

>>> FC Barcelona gegen Espanyol Barcelona <<<

>>> UD Levante gegen Atletico Madrid <<<

>>> Real Madrid gegen FC Valencia <<<

Suarez in Überform

Mit Luis Suarez hat der FC Barcelona einen Topstar in den eigenen Reihen, der derzeit wohl als größter Hoffnungsträger gilt. Angesichts eines Lionel Messi oder Neymar in den eigenen Reihen will das was heißen.

Der Uruguayer rechtfertigt das aber seit Monaten mit Leistung. Bei 54 Pflichtspieltreffern in 50 Spielen hält er aktuell, 35 Treffer in 33 Partien stehen in der Meisterschaft auf der Habenseite.


Damit führt er die Torjägerliste souverän vor Cristiano Ronaldo (31) und Lionel Messi (25) an. Erstmals seit 2009 (Diego Forlan/Atletico) schickt sich ein Spieler an, die Festspiele der beiden Superstars zu beenden. Zuletzt teilten sich der Portugiese und der Argentinier sechs Jahre lang den Titel des besten Goalgetters, beide waren je dreimal erfolgreich.

An den Torrekord von "La Pulga" aus der Saison 2011/12 (50 Treffer) wird Suarez nicht rankommen, auch die persönliche Bestmarke von CR7 aus dem Vorjahr (48) ist außer Reichweite. Und doch ist der 29-Jährige stärker als die Serien-Weltfußballer in ihren besten Jahren.

Messi und Ronaldo haben das Nachsehen

Ronaldo benötigte 4,7 Schüsse insgesamt bzw. 2,1 Torschüsse, um in der Saison 2014/15 über einen Treffer jubeln zu dürfen. Messi gab in seiner Mega-Saison vier Schüsse für einen Treffer ab, wobei jeder zweite, der aufs Tor kam, sein Ziel fand.

Und Suarez? Der unterbietet die Marken und hält aktuell bei 3,7 Schüssen sowie 1,8 Torschüssen, ehe der Ball im Netz zappelt - beides überragende Werte!

Damit nicht genug, hat er die beste Quote aller Torschützen, die zumindest 15 Treffer erzielt haben. Ein Kunststück, das selbst seinen prominenten Berufskollegen nicht vergönnt war.

Zuletzt erzielte der 29-Jährige neun Treffer in drei Spielen, darunter jeweils Viererpacks gegen Deportivo La Coruna und Sporting Gijon. Wenn es heute Abend gegen den Stadtrivalen Espanyol (Es wartet ein Hass-Duell) um alles geht, will Suarez seinen Super-Lauf fortsetzen, um am Ende mit Barca auch in der zweiten Saison den Meistertitel einzufahren.

 

Du willst alle Spiele zeitgleich sehen? KEIN PROBLEM! Wir bieten dir die Chance des Multiscreenings. Alle Infos gibt's HIER!


LAOLA Meins

FC Barcelona

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Barcelona!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare