Neymar führt Barcelona zum nächsten Kantersieg

Der FC Barcelona befindet sich weiterhin in Topform.

Der regierende Champions-League-Sieger feierte am Samstag in der spanischen Liga einen 4:0-Heimsieg über Real Sociedad und holte damit aus den jüngsten sechs Partien bei einem Torverhältnis von 22:1 sechs Siege.

Neymar brachte die Gastgeber im Camp Nou in der 22. Minute nach Zuspiel von Dani Alvez in Führung. Kurz vor der Pause stellte Luis Suarez (42.) auf 2:0.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Neymar (53.) mit seinem zweiten Treffer für die Vorentscheidung, ehe Lionel Messi in der Nachspielzeit den Schlusspunkt setzte.

Mit dem Sieg sicherte Barcelona die Tabellenführung ab. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger, Atletico Madrid, beträgt weiterhin vier Punkte.

Atletico bleibt oben dran

Die Mannschaft von Diego Simeone hielt mit einem 1:0-Heimsieg gegen Espanyol Barcelona den Abstand konstant.

Den entscheidenden Treffer erzielte Antoine griezmann bereits in der dritten Minute. Der Franzose spitzelte den Ball nach Querpass von Oliver Torres durch die Beine seines Gegenspielers ins lange Eck.

In der Folge waren die Hauptstädter dem 2:0 deutlich näher als Espanyol dem Ausgleich, letztlich blieb es aber beim knappen Sieg.

Real unter Druck

Bereits neun Punkte hinter Tabellenführer Barcelona liegt Real Madrid auf dem dritten Rang. Die "Königlichen" können am Sonntag (16 Uhr) mit einem Sieg in Eibar aber nachlegen (LIVE bei LAOLA1.tv)

Celta de Vigo kam unterdessen zu einem 2:1-Heimsieg gegen Gijon. Orellana (15.) brachte die Gastgeber früh in Führung, ehe Castro (66.) ausglich. In der Schlussphase gelang Nolito (84.) doch noch der Siegtreffer.

Deportivo La Coruna schlug Las Palmas indes auswärts mit 2:0. Cani (19.) und Perez (90.) erzielten die Tore.

Im Tabellenkeller erkämpfte sich Granada in Malaga nach 0:2-Rückstand noch ein 2:2. El-Arabi (83.) und Rochin (86.) trafen spät.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare