Sevilla remisiert, WM-Held debütiert für Malaga

Aufmacherbild Foto: © getty

Der FC Sevilla kann kaum Kapital aus der Niederlage des viertplatzierten Villarreal schlagen und kommt in Getafe nur zu einem 1:1.

Ever Banega trifft in der 79. Minute zur Führung, doch die Freude währt nur kurz. Getafe-Innenverteidiger Emiliano Velázquez gleicht in Minute 86 aus.

Im Tabellenmittelfeld trennen sich Deportivo La Coruna und Malaga 3:3. Für Depor treffen Borges (43.), Fede Cartabia (69.) und Lucas Pérez (80.), Charles (29.), Camacho (63.) und Arribas (89./ET) netzen für die Gäste.

In einem hitzigen Finish sieht Camacho Gelb-Rot, da er einen Ball wegschlägt.

Ochoa feiert Liga-Debüt

Bei Malaga feiert Mexikos Teamgoalie Guillermo Ochoa sein Liga-Debüt, in der 37. Minute wird er für den verletzten Carlos Kameni eingewechselt.

Ochoa wechselte nach guten Leistungen bei der WM 2014 von Ajaccio zu dem La-Liga-Klub, kam bisher aber nicht über Einsätze in der Copa del Rey hinaus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare