Ganso wagt endlich der Sprung nach Europa

Aufmacherbild Foto: © getty

Europa-League-Seriensieger FC Sevilla holt Spielmacher Ganso vom brasilianischen Top-Klub FC Sao Paulo für eine kolportierte Ablösesumme von 9,5 Millionen Euro. Er soll einen Fünf-Jahres-Vertrag bei den Andalusiern unterzeichnet haben.

Der 26-Jährige, der mit vollem Namen Paulo Henrique Chagas de Lima heißt, wurde in jungen Jahren oft im selben Atemzug mit seinem damaligen FC-Santos-Teamkollegen Neymar genannt, wurde aber in der Saison 2010/11 durch einen Kreuzbandriss jäh gebremst.

In 203 Spielen in der höchsten brasilianischen Liga erzielte Ganso 25 Treffer und bereitete 46 weitere vor. Nach zuletzt starken Leistungen stand Ganso bei der Copa America Centenario im Juni erstmals wieder im Kader Brasiliens, kam aber nicht zum Einsatz.

"Ich bin dankbar für alles, was der FC Sao Paulo für mich getan hat. Er wird immer einen Platz in meinem Herzen haben. Aber ich glaube jetzt ist die Zeit gekommen, um nach Europa zu gehen", erklärt Ganso auf der Webseite seines Ex-Vereins.



LAOLA Meins

La Liga

Verpasse nie wieder eine News ZU La Liga!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare