Zidane glaubt noch immer an Meistertitel

Aufmacherbild Foto: © getty

Zinedine Zidane gibt auch nach dem 1:1 in der 25. Runde gegen Malaga die Hoffnung nicht auf.

Der Real-Trainer glaubt noch immer an den Meistertitel. "Für euch mag die Meisterschaft schon verloren sein, aber für mich und meine Spieler ist sie das in keinster Weise", meint der Franzose nach dem Remis zu Medienvertretern.

Als Dritter haben die Madrilenen schon neun Punkte Rückstand auf Leader Barcelona, das zudem seit 32 Spielen ungeschlagen ist. Sergio Ramos zeigt sich deswegen pessimistischer.

Zidanes Statement im Wortlaut:

 

"Ein weiterer Ausrutscher und das Titelrennen ist für uns vorbei", meint der Kapitän. "Aber solange der Meister mathematisch nicht feststeht, werden wir weiterkämpfen."

Ausschließlich den Fokus auf den Gewinn der Champions League zu legen, kommt für den Innenverteidiger nicht in Frage. "Auch wir sind schon mal so weit in der Tabelle vorne gelegen und haben die Meisterschaft noch verspielt. Im Fußball kann alles passieren. Wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben."

Neben Real konnte auch Atletico (0:0 gegen Villarreal) am Sonntag nicht gewinnen. Die "Rojiblancos" haben als Zweitplatzierte schon acht Punkte Rückstand auf Leader Barca.

Die Highlights des Real-Gastspiels in Malaga:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare