Streit bei Real wegen Youngster Ödegaard

Aufmacherbild
 

Bei Real Madrid soll es hinter den Kulissen zu einem Streit zwischen Trainer Zinedine Zidane und Präsident Florentino Perez gekommen sein.

Grund dafür ist Martin Ödegaard. Perez wollte, dass der 17-Jährige mit zur Vorbereitungs-Tour in die USA reist, Zidane hingegen hatte den Youngster nicht auf seiner Liste. Im Vertrag des Norwegers ist jedoch festgehalten, dass er in die erste Mannschaft eingebunden werden muss.

Letztlich setzte sich Perez durch, Ödegaard reist mit in die USA.

Welchen Platz der 17-Jährige in Zukunft im Team von Zidane haben wird, bleibt jedoch mit Spannung abzuwarten.


Bienen-Alarm! Spielabbruch in Ecuador:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare