Real-Youngster Silva bestreitet Karriereende

Aufmacherbild Foto: © getty

Lucas Silva wird seine Fußballer-Karriere anscheinend doch nicht mit 23 Jahren beenden müssen.

Nachdem der zentrale Mittelfeldspieler von Real Madrid offenbar wegen Herzproblemen einen Medizincheck bei Sporting Lissabon nicht bestand, wurde berichtet, dass er seine Schuhe an den Nagel hängen muss.

Dies dementiert Silva am Montagabend via Facebook. Es habe sich nur um eine vorübergehende Anomalie der Herzfrequenz gehandelt. Der Transfer nach Portugal kommt dennoch nicht zustande.

"Nicht die Wahrheit"

Noch am Tag des überraschenden Tests wurde der Brasilianer erneut überprüft. Mit dem Ergebnis, dass keine Veränderung der Herzfrequenz festgestellt werden konnte.

"Zur Sicherheit haben wir entschieden, dass es besser ist, das Leihgeschäft für den Moment trotzdem nicht zustande kommen zu lassen. Wie es normal ist, wünscht sich Real Madrid eine Wiederholung dieser medizinischen Tests", schreibt Silva.

Diesen erneuten Tests blickt er entspannt entgegen: "In Anbetracht der Meldungen, die in einigen Medien erschienen und nicht der Wahrheit entsprechen, möchte ich in offizieller Form mitteilen, dass ich meine Karriere nicht beenden werde. Danke an alle für die Nachrichten zur Ermutigung."

 

EURO-Dreierkette: Die Antwort an alle Ronaldo-Hater:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare