Neymars Berater enthüllt irres PSG-Angebot

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Neymars Berater gibt unglaubliche Details von Transferverhandlungen des Brasilianers mit Paris St. Germain preis. 

Wie Wagner Ribeiro gegenüber "ESPN Brasil" verrät, bot PSG-Besitzer Nasser Al-Khelaifi dem Barcelona-Star im Sommer einen Fünfjahresvertrag mit einem Verdienst von zehn Millionen Euro pro Jahr an.

Zudem wurde Neymar ein Privatjet versprochen, außerdem sollte er an einer neuen Hotelkette beteiligt werden, die dann seinen Namen getragen hätte.

PSG wäre bereit gewesen, die Ablöse von 190 Millionen Euro an Barcelona zu zahlen. 

VIDEO! Barca-Coach Luis Enrique findet nach der Blamage gegen Alaves klare Worte:

Der Text wird unter dem Video forgesetzt!


"Wir haben uns zwei Stunden lang unterhalten und Neymar war aufgeregt", erzählt Ribeiro. "Al-Khelaifi erklärte, dass die Steuern kein Problem seien und er die Nummer eins im Team werde. Eine Sache, die er in Barcelona nicht erreichen kann."

Der Berater habe Neymar eigenen Aussagen zufolge zu einem Wechsel nach Paris geraten, dennoch verlängerte der 24-Jährige im Juni seinen Vertrag bei Barcelona bis 2021. "Dort ist er glücklich, sowohl im Klub als auch in der Stadt", meint Ribeiro.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!


LAOLA Meins

Neymar

Verpasse nie wieder eine News ZU Neymar!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare