Wechsel von Super-Talent Ödegaard geplatzt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der leihweise Wechsel von Real Madrids Supertalent Martin Ödegaard zu Stade Rennes ist geplatzt.

Mikael Silvestre, Sportdirektor des französischen Ligue-1-Klubs, erklärt gegenüber "RMC": "Es ist schwierig. Martin wird wegen seines Alters nicht zu uns kommen. Er ist mit 17 Jahren immer noch minderjährig. Real will kein Risiko eingehen, weil sie immer noch von einer möglichen Transfer-Sperre bedroht sind."

Zuvor bestätigte Rennes-Trainer Gourcuff das Leihgeschäft bereits, nun ist der Deal geplatzt.

Wie geht es mit Ödegaard weiter?

Die Begründung: Laut FIFA sind internationale Transfers von Minderjährigen - mit einigen Ausnahmen - untersagt. Anfang des Jahres wurden die "Königlichen" und Stadtrivale Atletico Madrid wegen Verstößen gegen diese Regelung mit einer Wechselsperre von einem Jahr belegt.

Die Highlights von Real Madrids erstem La-Liga-Spiel 2016/17:
(Artikel wird unterhalb fortgesetzt)


Da beide Klubs Einspruch einlegten und die Verhandlungen noch laufen, liegt die Sperre vorerst auf Eis. Real will in der "Causa Ödegaard" aber wohl kein Risiko eingehen.

Wie es mit dem norwegischen Talent weitergeht? "Der Spieler wird bei Real Madrid bleiben. Vielleicht könnte er noch an einen spanischen Klub ausgeliehen werden, aber definitiv nicht nach Rennes", so Silvestre.

Bei Real Madrid sorgt indes ein anderer Youngster für Aufsehen:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare