Messi beendet Triplepack-"Durststrecke"

Bei herkömmlichen Spielern sind Triplepacks eine außergewöhnliche Sache. Anders bei Lionel Messi. Beim Argentinier ist es außergewöhnlich, wenn er länger keinen schnürt.

Beim 4:0 seines FC Barcelona am 19. La-Liga-Spieltag über Granada gelingt dem 28-Jährigen sein erster (8., 14., 58.) seit zehn Monaten, womit er seine längste Triplepack-"Durststrecke" seit sechs Jahren beendet.

Den Schlusspunkt beim Liga-Debüt von Alex Vidal und Arda Turan setzt Neymar (83.).

Barca, das weitere hochkarätige Chancen auslässt, setzt sich damit zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze.

Viel Spielfreude

Beim 1:0 versenkt Messi eine Querpass von Turan in der langen Ecke. Das 2:0 ist der Abschluss einer Traum-Kombination von "MSN", allerdings in verkehrter Reihenfolge, da Suarez einen Wechselpass Neymars ideal in den Raum für Messi spielt.

Messis dritter Streich ist ein Abstauber, da Neymar zuvor an der Stange scheitert.

Alle Video-Highlights auf LAOLA1.tv


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare