Enrique: "Habe mich auscoachen lassen"

Aufmacherbild Foto: © getty

Barcelona-Trainer Luis Enrique nimmt die peinliche 1:2-Heimniederlage gegen Aufsteiger Alaves auf seine Kappe.

Seiner Meinung nach, wären die falsche Aufstellung und eklatante Abwehrfehler Schuld für die erste Saisonniederlage des Titelverteidigers gewesen.

"Ich trage die Hauptverantwortung für unsere Fehler, kann damit aber leben", erklärt der 46-Jährige, der in der Startelf auf die Stars Messi, Suarez und Iniesta verzichtete und sie erst im Laufe des Spiels einwechselte.



"Habe ihr System nicht vorhergesehen"

Zudem gibt Enrique zu, dass er sich von Alaves-Trainer Mauricio Pellegrino auscoachen ließ. "Ich habe ihr 5-4-1-System nicht vorhergesehen. Diese Formation führte zu einer sehr schlechten Raumaufteilung in unserem Spiel. In der ersten Hälfte fehlte die Chemie."

Trotz allem hätte Barcelona den Turnaround schaffen können. „Nach dem Ausgleich hatten wir die Chance auf die Führung, doch das Gegentor von Ibai Gomez hat unser Selbstvertrauen gebrochen.“

Appell an die Fans

Der ehemalige Celta-Boss appelliert an die Fans, nicht davon auszugehen, dass jedes Match gewonnen werden wird.

"Wir wollen natürlich immer als Sieger vom Platz gehen, doch die Realität zeigt, dass es sehr hart ist, ein Spiel in La Liga zu gewinnen."

Zusatz: „Das war jetzt eine schlimme Niederlage, aber wir werden daraus lernen und unsere Fehler korrigieren.“

Abschließend stellt sich der Trainer noch einmal schützend vor seine Mannschaft. „Wenn wir gewinnen, tue ich mir schwer, einen Spieler lobend hervorzuheben. Bei Niederlagen ist es genauso. Ich kann nur mich dafür verantwortlich machen. Meine Spieler haben ihr Bestes versucht.“

Alle VIDEO-Highlights zu LA LIGA siehst du HIER!!!



LAOLA Meins

FC Barcelona

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Barcelona!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare