Atletico übernimmt die Tabellenführung

 

Die Tabellenführung in La Liga wechselt vom FC Barcelona zu Atletico Madrid. Nachdem die Katalanen am Samstagnachmittag nicht über ein 0:0 bei Espanyol hinaus kamen, ziehen die Rojiblancos mit einem 1:0-Erfolg über Levante vorbei.

Atletico tut sich vor heimischem Publikum gegen das Schlusslicht allerdings lange Zeit schwer, erst Joker Thomas Partey rettet den Sieg. Der 22-Jährige tankt sich in der 81. Minute an der gesamten Levante-Abwehr vorbei und bringt den Ball mit etwas Glück im Tor unter.

Der Vorsprung der Hauptstädter (41 Punkte) auf Barca (39) beträgt nun zwei Zähler. Mit einem Sieg am Sonntag beim FC Valencia (20:30 live bei LAOLA1) würde auch Real bei 39 Punkten halten.

Barca im Alu-Pech

Dem FC Barcelona gelingt kein optimaler Start in das Fußballjahr 2016.

Der Tabellenführer ist im Derbi Barceloni das eindeutig bessere Team, gleich zweimal verhindert aber das Aluminium einen Treffer der Blaugrana. In der 36. Minute zirkelt Messi einen Freistoß herrlich über die Mauer, das Leder klatscht aber ans Lattenkreuz. Nach der Pause landet ein Suarez-Schuss aus kurzer Distanz nur an der Stange (55.).

"Es ist schwierig, gegen ein Team, das am Limit spielt. Wir haben ein Spiel wie dieses erwartet, sie haben das richtig gut gemacht", zollt Barca-Coach Luis Enrique dem Gegner nach Schlusspfiff Respekt. "Wir hatten zu Beginn einige Probleme. Der Start in die zweite Hälfte war aber großartig, das war der Schlüssel, um Chancen zu kreieren und das Spiel dahin zu lenken, wo wir es haben wollten. Wir haben einige gute Möglichkeiten generiert", zeigt sich der Spanier nicht gänzlich unzufrieden.

Dem Schiedsrichter, der nicht in allen Szenen des teilweise hitzigen und vor allem von Espanyol hart geführten Duells den Durchblick hatte, macht Enrique keinen Vorwurf: "Espanyol hat ein sehr intensives Spiel gespielt - so wie wir das erwartet haben. Aber wie ihr Coach gesagt hat, das ist ein Derby und Derbys sind immer aggressiv. Und wie ihr alle wisst, sage ich nie etwas über den Schiedsrichter."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare