Ancelotti spricht von Comeback bei Real Madrid

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ex-Trainer Carlo Ancelotti ist nach wie vor tief mit Real Madrid verbunden.

Wie er der "Marca" erklärt, sei der spanische Rekordmeister "der größte Klub der Welt" und "eine einzigartige Erfahrung": "Was bei Real passiert, passiert bei keiner anderen Mannschaft."

Der aktuelle Coach des FC Bayern München würde die "Königlichen" sogar ohne Bezahlung trainieren: "Ich könnte dem Präsidenten, der mich will, sagen, dass ich Real Madrid gratis trainieren würde."

Ancelotti spricht von Real-Rückkehr

Generell könne sich der 57-Jährige eine Rückkehr zum "Weißen Ballett" gut vorstellen: "Natürlich. Es gibt keinen Grund, der dagegen spricht. Es war eine sehr schöne Erfahrung. Ich muss dem Klub danken, dass er mich verpflichtete. Dass er mir die Chance gab, Madrid zu trainieren."

Ancelotti weiter: "Meine Erfahrung sagt mir, dass jeder Trainer in seinem Leben einmal Real Madrid trainieren sollte."

Von 2013 bis 2015 coachte der ehemalige Mittelfeldspieler Real Madrid. Neben dem Champions-League-Titel gewann er mit den Spaniern die Copa del Rey, den UEFA Super Cup und die FIFA-Klub-WM. Nach zwei Jahren wurde er schließlich entlassen.

Deshalb hegt der dreifache CL-Sieger aber keinen Groll: "Madrid entschied sich für einen Wechsel und war im Recht. Mein Abgang wird nicht verändern, was ich über meine zwei Jahre beim Klub denke."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare