Barca kann gegen Valencia Rekord aufstellen

Aufmacherbild Foto: © getty

Der Final-Enzug ist für den FC Barcelona in der Copa del Rey nach dem 7:0-Heimtriumph im Hinspiel gegen den FC Valencia zwar nur mehr Formsache, für die Katalanen kann das Rückspiel am Mittwochabend (ab 21 Uhr live im Video-Stream auf LAOLA1.tv) aber trotzdem etwas Besonderes werden.

Seit 28 Pflichtspielen ist die Truppe von Luis Enrique mittlerweile ungeschlagen, mit einer weiteren Partie ohne Niederlage würde "Barca" die bisherige Bestmarke von 2010/11 übertreffen.

 
Mascherano: "Die Mannschaft hat diesen Siegeswillen"

Für Verteidiger Javier Mascherano, der schon unter Trainer Pep Guardiola bei der damaligen Bestmarke mit dabei war, gibt es einige Parallelen zu früher

"Die Spieler zeigen heuer unter Luis Enrique den gleichen Einsatz, wie sie es damals unter Guardiola taten. Sie haben diesen ganz großen Siegeswillen. Wenn du Spieler hast, die schon so viel gewonnen haben, dann ist diese Einstellung besonders wichtig", erklärt der Argentinier, der den amtierenden Champions-League-Sieger in dieser Saison noch stärker einschätzt als vor einem Jahr.

"Wir haben schon in der letzten Saison als Team gearbeitet, heuer wissen die einzelnen Spieler aber noch besser, wie sie miteinander umgehen und ihre Stärken ausspielen müssen", so Mascherano, der Enrique als Grundstock der großen Erfolge sieht. "Er ist einer der besten Trainer, die ich jemals hatte und er hat viele großartige Dinge gemacht."

"Er hat ein Team geschaffen, das nur schwer auszurechnen ist und viele Optionen zur Verfügung hat."

Mascherano lobt seinen Coach Luis Enrique

Messi wird untersucht

"Er hat ein Team geschaffen, das nur schwer auszurechnen ist und viele Optionen zur Verfügung hat", so Mascherano weiter.

Superstar Lionel Messi unterzog sich am Montag und Dienstag einigen medizinischen Tests, die zeigen sollen, ob der Heilungsverlauf seiner im Dezember erlittenen Nierenprobleme in Ordnung ist. Am Mittwoch soll der argentinische Superstar aber wieder zur Kampfmannschaft stoßen.

Valencia tief in der Krise

Valencia steckt dagegen tief in der Krise, hat seit der Verpflichtung von Trainer Gary Neville Anfang Dezember noch kein einziges Meisterschaftsspiel gewonnen.

Der Cup war deshalb die letzte Hoffnung des einstigen Champions-League-Finalisten auf einen Europacup-Platz gewesen.

Doch diese wurde in der Vorwoche vom Star-Ensemble aus Barcelona brutal zerstört. Und in der Liga muss man als Tabellen-14. nach 23 Runden sogar um den Klassenerhalt bangen, lediglich vier Punkte trennen Valencia von der Abstiegszone.

Sevilla erst am Donnerstag

Auch für den FC Sevilla wird das Rückspiel am Donnerstagabend (ab 20:30 Uhr live im Video-Stream auf LAOLA1.tv) auswärts gegen Celta de Vigo nach dem 4:0-Heimerfolg eine lockere Angelegenheit.

Das Endspiel findet am 21. Mai statt. Barcelona ist mit 27 Titeln Rekordsieger im spanischen Cup. Sevilla hat die "Copa del Rey" bisher fünfmal gewonnen, zuletzt 2010

LAOLA Meins

FC Barcelona

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Barcelona!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare