Internationales Top-Spiel in Linz abgesagt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Juventus Turin sagt das für 14. August geplante Testspiel gegen den 1. FC Köln ab.

Die Italiener nennen organisatorische Gründe für die Absage. "Es wird sicher schwierig, jetzt noch einen anderen Gegner zu finden. Die meisten Ligen haben dann schon ihren Spielbetrieb aufgenommen", zeigt sich Kölns Geschäftsführer Jörg Schmadtke wenig erfreut.

Die Partie hätte als Generalprobe für den Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal bei Preussen Berlin (20. August) dienen sollen.

Fehlende finanzielle Garantien als Grund?

Das internationale Top-Spiel hätte im Linzer Stadion steigen sollen. Offiziell sagte Juve den Test aus "organisatorischen Gründen" ab - allerdings gibt es auch Gerüchte, wonach die Absage erfolgt sein soll, weil der Veranstalter keine finanziellen Garantien abgeben konnte.


Seit Donnerstag sind die Kölner indes in Kitzbühel, wo sie sich noch bis zum 5. August auf die anstehende Saison vorbereiten. Als Letzter stieß EM-Teilnehmer Jonas Hector zur Mannschaft von Trainer Peter Stöger.

In Österreich fehlen nur Torhüter Timo Horn (Olympia) und Marcel Hartel (Mittelfußbruch). Zugang Sahrou Guirassy fuhr zwar mit nach Österreich, um die Mannschaft kennenzulernen, arbeitet aber nur individuell in der Reha. Bei dem jungen Franzosen wurde beim Medizincheck ein Meniskusschaden festgestellt, der operativ behoben werden musste.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare