Ex-Mitspieler enthüllt: So faul war Ronaldinho

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Ronaldinho war in seiner Zeit bei PSG (2001-2003) ein Partytiger.

Das enthüllt sein ehemaliger Mitspieler Jerome Loy gegenüber dem TV-Sender "SFR": "Ronaldinho trainierte unter der Woche fast nie. Er präsentierte sich dem Trainer dann immer nur freitags, um samstags spielen zu können. Das war Ronaldinho, er war fast jede Nacht auf Tour."

Der spätere Barca-Profi sei immer nur mit Sonnenbrille auf dem Trainingsgelände erschienen. "Dann zog er sich um und ging auf die Massageliege, um zu schlafen."

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Dennoch avancierte Ronaldinho zu einem der besten Fußballer aller Zeiten. Mit Barca, das ihn 2003 für 30 Millionen Euro verpflichtete, holte er 2006 die Champions League.

Unvergessen ist auch dieser Auftritt im November 2005, als er nach einem wunderschönen Tor im "Clasico" sogar vom Real-Publikum Standing Ovations bekam:


 

Transfer in Mexikos dritte Liga

Zuletzt kündigte Ronaldinho sein baldiges Karriereende an. Bis vor einem Jahr war der geniale Offensiv-Künstler bei Fluminese unter Vertrag, seitdem ist er vereinslos.

Nun unterschrieb der 36-Jährige aber noch einmal ein Arbeitspapier in Mexiko. Beim Drittligisten Cinco Estrellas wird er aber nur ein Mal im Einsatz sein. "Am 3. Dezember bin ich in Monterrey und werde ein Spiel für den Klub Cinco Estrellas bestreiten", meint Ronaldinho, nur um für ihn typisch hinzuzufügen: "Ich hoffe auf eine große Feier."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare