Messi fehlt bei Prozess-Auftakt vor Gericht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Lionel Messi glänzt beim Auftakt des Steuerprozesses gegen ihn und seinen Vater Jorge Horacio in Spanien durch Abwesenheit.

Sein Fernbleiben ist jedoch keine große Überraschung, weilt der Superstar des FC Barcelona kurz vor Beginn der Copa America (3.6.) doch bereits beim argentinischen Nationalteam.

Laut Staatsanwaltschaft sollen Messi und sein Vater mittels Scheinfirmen zwischen 2007 und 2009 Steuern in Höhe von insgesamt 4,16 Millionen Euro hinterzogen haben.

Für beide wird eine Gefängnisstrafe von je 22,5 Monaten gefordert, eine Haftstrafe gilt jedoch als unwahrscheinlich.

Sportlich lief es für den Argentinier in dieser Saison besser. Zwar verpasste Barca das Finale der Champions League, dennoch konnten die "Blaugrana" das Double aus Meisterschaft und Copa del Rey feiern. Messi selbst sorgte für einige Höhepunkte, einer davon war ein herrliches Freistoß-Tor. Das Video:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare