EURO-Teilnehmer entgeht Istanbul-Anschlag

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Roman Neustädter entging offenbar nur knapp dem Anschlag auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul.

Laut "Hürriyet" soll sich der 28-Jährige eine Stunde vor dem Attentat auf dem Flughafen befunden haben. Der russische EURO-Teilnehmer soll sich derzeit zu Verhandlungen mit Fenerbahce in der Stadt aufhalten. Beim türkischen Vizemeister soll der Ex-Schalker einen Vierjahresvertrag unterschreiben.

Inzwischen melden die türkischen Behörden nach dem Anschlag mindestens 30 Tote und mehr als 140 Verletzte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare