Chinesen steigen bei City Group ein

Aufmacherbild

Ein chinesisches Konsortium, darunter etwa die Mediengruppe China Media Capital, steigt bei der City Football Group (CFG) ein.

Für 400 Millionen Dollar (378 Mio. Euro) sichern sich die Investoren mehr als 13 Prozent an der CFG, der neben Flaggschiff Manchester City unter anderem auch New York City und Melbourne City gehören.

Hauptaktionär der insgesamt rund drei Milliarden Dollar (2,84 Mrd. Euro) schweren CFG bleibt weiterhin die Abu Dhabi Group von Scheich Mansour bin Zayed al-Nahyan.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare