Hütter verlängert vorzeitig bei den Young Boys

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Adi Hütter hat seinen Vertrag als Trainer bei den BSC Young Boys um ein Jahr bis zum Ende der Saison 2017/18 verlängert.

Der 46-Jährige übernahm den Job in Bern im September 2015 und führte das Team auf Platz zwei. In 30 Spielen holte er 19 Siege und einen Punkteschnitt von 2,1 Zähler.

"Das Trainerteam leistet hervorragende Arbeit. Adi Hütter hat mit seiner positiven Art dafür gesorgt, dass die Siegermentaliät der Mannschaft noch ausgeprägter zum Ausdruck kommt", freut sich Sportchef Fredy Bickel.

"Wir sind überzeugt, dass wir gute Voraussetzungen haben, um eine erfolgreiche Saison zu absolvieren", so Bickel weiter.

Schwerer Brocken in der CL-Quali

Der Saisonauftakt ist mit einem 2:0-Auswärtssieg beim FC St. Gallen geglückt. Nun wartet in der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation das Hinspiel bei Shakthar Donetsk.

"Wir wissen, welch großes Kaliber auf uns wartet. Aber wir wollen zeigen, dass wir ebenfalls guten Fussball spielen", so Hütter der sich über die Verlängerung seines Vertrages sehr glücklich zeigt.

"Die Vertragsverlängerung ist eine Wertschätzung und Anerkennung des Vereins für die Arbeit. Ich fühle mich bei YB und in Bern sehr wohl und bin überzeugt, dass wir weiterhin begeisternden und erfolgreichen Fussball zeigen werden."

 

VIDEO: PSG zeigt Inter die Grenzen auf!



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare