Hütter schließt Murg-Transfer nicht aus

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Ein Wechsel von Thomas Murg zu den Young Boys Bern scheint weiterhin möglich.

Der Rieder steht bereits seit längerer Zeit bei Trainer Adi Hütter hoch im Kurs. Nach der Verpflichtung von Rechtsaußen Yoric Ravet schien sich die Sache allerdings erledigt zu haben. 

"Es gibt immer noch laufend Gespräche mit dem einen oder anderen Spieler, der uns verlassen könnte. Sollte es so kommen, können wir auch noch etwas machen", sagt der Vorarlberger zum "Blick".

Murg ist ein "vielversprechender Spieler"

Dass er Murg lieber als Cravet verpflichtet hätte, will Hütter nicht behaupten: "Cravet war immer Kandidat Nummer eins. Aber Thomas Murg ist ein hoffnungsvolles Talent, ein vielversprechender Spieler. Wir müssen schauen, ob wir noch einmal zuschlagen, aber momentan ist es so, dass wir genug Außenspieler haben."

Zulechner noch nicht am Top-Level

Ein Offensivmann der Berner ist derzeit heiß begehrt, nämlich Alexander Gerndt, der als hängende Spitze und Mittelstürmer zum Einsatz kommt: "Er ist derzeit in aller Munde. Aber er fühlt sich wohl und wir werden mit ihm Gespräche führen."

Neuzugang Philipp Zulechner von Austria Wien hat hingegen noch Luft nach oben. "Er ist noch nicht ganz dort, wo er sein kann, aber auch er wird den Stil, den wir spielen, relativ schnell intus haben", so Hütter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare