Russland hat einen neuen Meister

Aufmacherbild Foto: © getty

ZSKA Moskau sichert sich am Samstag zum sechsten Mal die russische Meisterschaft.

Der Armeesportclub gewinnt in der abschließenden 30. Runde mit 1:0 bei Rubin Kazan, das Goldtor erzielt Alan Dzagoev. Damit beendet ZSKA die Saison mit 65 Punkten, knapp dahinter folgt Überraschungsteam FK Rostov mit 63 Zählern.

Die Südrussen gewinnen ihr Abschlussspiel mit 2:0 gegen Terek Grosny. Der letztjährige Meister, Zenit St. Petersburg, belegt nur den dritten Tabellenplatz.

Das Team von Andre Villas-Boas besiegt Dynamo Moskau mit 3:0. Der Traditionsclub aus der Hauptstadt belegt durch diese Niederlage nur den 15. Rang, damit steigt man erstmals in der Klubgeschichte aus der ersten sowjetischen bzw. russischen Liga ab.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare