Dilaver mit Ferencvaros ungarischer Meister

Aufmacherbild

Ferencvaros Budapest ist nach 28 Runden vorzeitig ungarischer Meister. Das gelingt dem Rekord-Champion trotz einer 1:2-Niederlage in Debrecen, weil der erste Verfolger MTK Budapest in Paks sogar 1:4 verliert.

Damit sind die Grün-Weißen nicht mehr einzuholen, 22 Punkte trennen die beiden Mannschaften aus der Hauptstadt. Für Ferencvaros ist es der erste Meister-Titel seit zwölf Jahren.

Mit Emir Dilaver hat ein ÖFB-Legionär Anteil daran. Der Ex-Austrianer spielt in Debrecen als Innenverteidiger durch.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare