Lavezzi wechselt nach China

Aufmacherbild Foto: © getty

Der nächste Superstar heuert in China an. Ezequiel Lavezzi wechselt von Paris St. Germain zu Hebei Fortune China.

Die Ablösesumme für den 30-Jährigen, dessen Vertrag im Sommer ausgelaufen wäre, soll rund sechs Millionen Euro betragen.

Der 48-fache argentinische Teamspieler ist im Sommer 2012 vom SSC Napoli in die französische Hauptstadt gekommen, hat zuletzt aber seinen Stammplatz verloren.

Bei Hebei Fortune stehen auch Gervinho, Gael Kakuta und Stephane Mbia unter Vertrag.

Wirst du künftig die Chinese Super League verfolgen?

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare