Torhüter in schwedischer Liga attackiert

Aufmacherbild
 

Im Spiel der schwedischen Allsvenskan zwischen Jönköping und Östersund kommt es zu einem handfesten Skandal.

Aly Keita, Torhüter der Gäste, wird in der 90. Minute von einem maskierten Zuschauer auf dem Feld attackiert und verletzt. Der Mann schlägt auf den Keeper ein, bevor ihn Ordner und Spieler stoppen. Die Partie wird beim Stand von 1:1 abgebrochen. 

Keita hält sich beim Abgang den Kopf. "Er ist schockiert, ihm geht es nicht so gut", sagt der Östersund-Trainer.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare