Magath lehnt Angebot aus Afrika ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Austria Wien ist nicht der einzige Klub, dem Felix Magath einen Korb gibt.

Der 62-Jährige schlägt ein Angebot des ägyptischen Serienmeisters Al Ahly Kairo aus. "Ägypten ist mir derzeit politisch doch zu unruhig. Früher trainierten Karl Heinz Feldkamp, Dixie Dörner, Reiner Hollmann, Rainer Zobel oder Dietrich Weise den Verein. Das waren aber noch andere Zeiten im Land", so der Deutsche im "Express".

Seit dem Wechsel des portugiesischen Trainers Jose Peseiro zum FC Porto ist Abdelaziz Abdul-Shafi, Leiter der Nachwuchsakademie, Interims-Coach.

Vor Jahreswechsel lehnte Magath bereits ein Angebot aus Japan (Sagan Tosun) ab, im Sommer 2015 stand er kurz vor der Unterschrift bei der Austria.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare