Irres Angebot für Toure aus China

Aufmacherbild Foto: © getty

Noch lässt Yaya Toure offen, ob er weiterhin für Manchester City spielen wird.

Der Ivorer, dessen Vertrag noch ein Jahr läuft, will zunächst beobachten, welche Rolle er in den Plänen von Pep Guardiola spielt. Laut "Sunday Mirror" will ihn der neue Trainer jedenfalls nicht verkaufen.

Ein völlig irres Angebot soll Toure indes aus China erhalten haben. Wie der "Star on Sunday" berichtet, könnte der 33-Jährige einen Dreijahres-Vertrag, der ihm rund 91 Millionen Euro einbringen würde, unterschreiben.

Welcher Klub dem Mittelfeldspieler das Angebot gemacht hat, ist nicht ganz klar. Es wird damit spekuliert, dass es sich um Jiangsu Suning, wo auch schon Ramires, Alex Teixeira, Sammir und Jo spielen, handelt.

Die Ablösesumme, die Manchester City kassieren könnte, soll sich auf rund 30 Millionen Euro belaufen.


EM-Finale: Das Duell der Superstars!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare