Francesco Totti nennt seinen besten Mitspieler

Aufmacherbild

Francesco Totti schaut in einem Interview mit der "Corriere dello Sport" zurück auf seine Karriere.

Dabei nennt der gerade erst 40 Jahre alt gewordende Roma-Star seinen besten Mitspieler: "Eigentlich Antonio Cassano, weil wir uns auf dem Platz blind verstanden. Wir sprechen bei ihm nicht nur von einem der besten Spieler in Italien, sondern überhaupt von Europa. Im Bezug auf sein Talent ist er ein Phänomen."

Auch Gabriel Batistuta und Vincenzo Montella erwähnt der Offensiv-Künstler lobend.

"Diese Spieler haben Fußball-Geschichte geeschrieben. Es war ein Genuss, ihnen zuzusehen. Ich hatte das Glück, mit ihnen am Feld zu stehen."

Auch über seine ehemaligen Trainer spricht die lebende Roma-Legende.

Bild 1 von 40 | © getty
Bild 2 von 40 | © getty
Bild 3 von 40 | © getty
Bild 4 von 40 | © getty
Bild 5 von 40 | © getty
Bild 6 von 40 | © getty
Bild 7 von 40 | © getty
Bild 8 von 40 | © getty
Bild 9 von 40 | © getty
Bild 10 von 40 | © getty
Bild 11 von 40 | © getty
Bild 12 von 40 | © getty
Bild 13 von 40 | © getty
Bild 14 von 40 | © getty
Bild 15 von 40 | © getty
Bild 16 von 40 | © getty
Bild 17 von 40 | © getty
Bild 18 von 40 | © getty
Bild 19 von 40 | © getty
Bild 20 von 40 | © getty
Bild 21 von 40 | © getty
Bild 22 von 40 | © getty
Bild 23 von 40 | © getty
Bild 24 von 40 | © getty
Bild 25 von 40 | © getty
Bild 26 von 40 | © getty
Bild 27 von 40 | © getty
Bild 28 von 40 | © getty
Bild 29 von 40 | © getty
Bild 30 von 40 | © getty
Bild 31 von 40 | © getty
Bild 32 von 40 | © getty
Bild 33 von 40 | © getty
Bild 34 von 40 | © getty
Bild 35 von 40 | © getty
Bild 36 von 40 | © getty
Bild 37 von 40 | © getty
Bild 38 von 40 | © getty
Bild 39 von 40 | © getty
Bild 40 von 40 | © getty

"Der Coach, mit dem ich am besten zurechtgekommen bin, war Zdenek Zeman", so Totti, der ausdrücklich betont: "Kein einziges Mal wurde ein Trainer wegen mir gefeuert. Das oblag immer dem Klub."

Der 40-Jährige erzählt aber eine Geschichte, als er wegen eines Trainers die Roma beinahe verlassen hätte. Carlos Bianchi, der 1996/97 auf der Bank der "Giallorossi" saß, konnte mit Totti nichts anfangen. Der Wechsel zu Sampdoria stand deswegen kurz vor dem Abschluss, ehe der Stürmer in zwei Vorbereitungsspielen gegen Ajax und Dortmund überzeugte.

Daraufhin legte Präsident Franco Sensi sein Veto ein. "Bianchi sagte: Entweder Totti oder ich. Der Präsient entschied sich für mich."

Der Rest ist Geschichte, mittlerweile schießt Totti auch als 40-Jähriger noch seine Tore für die Roma. In dieser Saison kam er in vier Spielen auf zwei Treffer und zwei Assists. Überragend sein Auftritt gegen Sampdoria, als er zur Pause eingewechselt wurde und das Spiel drehte - das Video dazu siehst du hier:

 

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare