AufmacherbildFoto: © getty

Francesco Totti droht mit Roma-Abschied

Riesen-Aufregung um Francesco Totti!

Die lebende Roma-Legende droht in der TV-Sendung "RG1" mit einem Abschied von seinem Lebensklub. "Ich kann so nicht bei der Roma bleiben", sagt der 39-Jährige.

"Es tut weh, immer nur auf der Bank zu sitzen. Ich verstehe, dass man in meinem Alter weniger spielt, aber es ist mir und allem, was ich für die Roma getan habe, nicht würdig, meine Karriere auf diese Art zu beenden."

Der Offensiv-Künstler greift damit Trainer Luciano Spalletti an.

"Ich will spielen!"

Seit dessen Amtsantritt bekam Totti kaum Einsatzminuten. Dabei will der Altstar noch immer bereit für Spitzenfußball sein: "Ich fühle mich noch immer wie ein Spieler, der körperlich in guter Verfassung ist. Ich will spielen!"

Totti verpasste einen Großteil der Saison aufgrund einer Verletzung des Beinbeugermuskels. Mittlerweile sei dieses Problem jedoch schon längst wieder Geschichte, meint der italienische Weltmeister von 2006.

Die "Deloitte Football Money League" kürt jährlich die 20 umsatzstärksten Vereine der Welt. Die ermittelten Werte belaufen sich jeweils auf die vorangegangene Saison. Welcher Klub ist der reichste der Welt? Klick dich durch: Bild 1 von 21 | © getty

20. Platz: West Ham United (2015: - )

Umsatz: 160,9 Mio. Euro

Bild 2 von 21 | © getty

19. Platz: FC Internazionale (2015: 17. Platz)

Umsatz: 164,8 Mio. Euro

Bild 3 von 21 | © getty

18. Platz: Everton (2015: 20. Platz)

Umsatz: 165,1 Mio. Euro

Bild 4 von 21 | © getty

17. Platz: Newcastle United (2015: 19. Platz)

Umsatz: 169,3 Mio. Euro

Bild 5 von 21 | © getty

16. Platz: AS Roma (2015: - )

Umsatz: 180,4 Mio. Euro

Bild 6 von 21 | © getty

15. Platz: Atletico Madrid (2015: 15. Platz)

Umsatz: 187,1 Mio. Euro

Bild 7 von 21 | © getty

14. Platz: AC Milan (2015: 12. Platz)

Umsatz: 199,1 Mio. Euro

Bild 8 von 21 | © getty

13. Platz: FC Schalke 04 (2015: 14. Platz)

Umsatz: 219,7 Mio. Euro

Bild 9 von 21 | © getty

12. Platz: Tottenham Hotspur (2015: 13. Platz)

Umsatz: 257,5 Mio. Euro

Bild 10 von 21 | © getty

11. Platz: Borussia Dortmund (2015: 11. Platz)

Umsatz: 280,6 Mio. Euro

Bild 11 von 21 | © getty

10. Platz: Juventus Turin (2015: 10. Platz)

Umsatz: 323,9 Mio. Euro

Bild 12 von 21 | © getty

9. Platz: Liverpool FC (2015: 9. Platz)

Umsatz: 391,8 Mio. Euro

Bild 13 von 21 | © getty

8. Platz: Chelsea (2015: 7. Platz)

Umsatz: 420 Mio. Euro

Bild 14 von 21 | © getty

7. Platz: Arsenal (2015: 8. Platz)

Umsatz: 435,5 Mio. Euro

Bild 15 von 21 | © getty

6. Platz: Manchester City (2015: 6. Platz)

Umsatz: 463,5 Mio. Euro

Bild 16 von 21 | © getty

5. Platz: FC Bayern München (2015: 3. Platz)

Umsatz: 474 Mio. Euro

Bild 17 von 21 | © getty

4. Platz: Paris St. Germain (2015: 5. Platz)

Umsatz: 480,8 Mio. Euro

Bild 18 von 21 | © getty

3. Platz: Manchester United (2015: 2. Platz)

Umsatz: 519,5 Mio. Euro

Bild 19 von 21 | © getty

2. Platz: FC Barcelona (2015: 4. Platz)

Umsatz: 560,8 Mio. Euro

Bild 20 von 21 | © getty

 1. Platz: Real Madrid (2015: 1. Platz)

Umsatz: 577 Mio. Euro

Bild 21 von 21 | © GEPA

Nur "Guten Morgen" und "Guten Abend"

Spalletti würde über ihn in der Öffentlichkeit zwar nur die besten Worte verlieren, aber nicht von Angesicht zu Angesicht. "Wir sagen 'Guten Morgen' und 'Guten Abend' zueinander. Mehr nicht", erzählt Totti, der für den Trainer aber dennoch auch Lob übrig hat: "Ich respektiere ihn als Coach. Er hat das Zeug, um länger bei der Roma zu bleiben."

Tottis Vertrag bei jenem Verein, für den er am 28. März 1993 sein Debüt feierte, läuft im Sommer aus. Ob er den Kontrakt verlängern wird, steht noch in den Sternen: "Ich warte auf Nachrichten von Präsident James Pallotta und dann werde ich die Situation evaluieren."

Für den Weltfußball wäre sein Rücktritt auf jeden Fall ein großer Verlust.

Mehr zum Thema COMMENT_COUNT Kommentare
Zum Seitenanfang»