Lukaku gab Juventus Turin einen Korb

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Romelu Lukaku hätte die neue Stürmer-Hoffnung beim italienischen Serienmeister Juventus Turin werden sollen - das bestätigt der 23-jährige Belgier gegenüber "Her Nieuwsblad".

Das vorliegende Angebot im Sommer lehnte der Everton-Angreifer jedoch ab: "Ich habe mich dafür entschieden, weil es zu früh für Italien ist und ich mich hier nicht schlecht gemacht habe."

An seiner Stelle wurde schlussendlich der argentinische Torgarant Gonzalo Higuain um 90-Millionen-Euro vom SSC Napoli verpflichtet.

"Es tut ein bisschen weh, aber..."

Lukaku hingegen blieb Everton treu, kann sich mit den "Toffees" aber nicht einmal auf internationaler Bühne präsentieren.

"Es tut ein bisschen weh, aber ich bin jemand, der glaubt, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert", bereut er es nicht, den Bianconeri abgesagt zu haben.

Bei Everton ist der Sturmtank nach wie vor der Rekordeinkauf, 2014 kam er von Chelsea und war den Liverpoolern 35,4 Millionen Euro wert. In 130 Pflichtspielen traf er insgesamt 61 Mal ins Schwarze.



LAOLA Meins

Juventus Turin

Verpasse nie wieder eine News ZU Juventus Turin!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare