Horn-Eigentümer Honda zieht über Milan-Fans her

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Keisuke Honda übt Kritik an den Fans des AC Milan.

"Buhrufe gibt es in Japan nicht. Bei Milan kommt das meiner Meinung nach viel zu häufig vor", so der 30-jährige Offensiv-Spieler, der über seine Agentur "Honda ESTILO" 49 Prozent der Anteile des österreichischen Zweitligisten SV Horn hält. "Sobald man während eines Spiels in Rückstand gerät, lassen sie dich hängen. Das ist das, was bei Milan wirklich falsch läuft."

Honda bestritt in dieser Saison erst zwei Spiele für den Traditionsverein.

VIDEO: Verrücktes Spiel zwischen Milan und Sassuolo
(Artikel wird darunter fortgesetzt)

Aktuell liegen die "Rossoneri" auf dem 6. Platz in der Serie A. "Sobald du zu gewinnen beginnst, wirst du wie in einer Familie behandelt", legt Honda nach. "Geht es ihnen also nur um Zahlen? Um Sieg oder Niederlage?"

Diese Einstellung der Anhänger sei ein Mitgrund für die missliche Lage, in der sich Milan seit einigen Jahren befinde, meint Honda.

In der Ersten Liga liegt sein Klub Horn momentan mit nur 8 Punkten auf dem vorletzten Platz.

 

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare