Totti kommt, trifft und siegt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Franceso Totti stellt einmal mehr unter Beweis, warum er eine der größten Legenden in der Geschichte der AS Roma ist.

Der 39-Jährige kommt in der 34. Runde der Serie A gegen den FC Turin in der 86. Minute beim Stand von 1:2 ins Spiel und erzielt eine Minute später den Ausgleich. In der 89. Minute besorgt der Italiener per Elfmeter den Sieg. Die "Giallorossi" sichern damit den dritten Platz (CL-Quali) ab.

Juventus Turin macht mit einem 3:0-Sieg gegen Lazio Rom einen großen Schritt zum Titel.

Mandzukic (39.) bringt die "Alte Dame" in Front, nach Seitenwechsel sieht Lazios Gabarron Gelb-Rot (48.). In Überzahl stellt Dybala (52./Elfmeter, 64.) mit einem Doppelpack den Endstand her. Juve ist damit seit 24 Liga-Spielen in Folge ungeschlagen und feierte in diesem Zeitraum 23 Siege. Die letzte Niederlage setzte es Ende Oktober 2015 gegen Sassuolo.

Juventus vor Titel-Fixierung

Vier Runden vor Schluss beträgt der Vorsprung auf Verfolger Napoli neun Punkte. Damit könnten die Turiner schon in der nächsten Runde vorzeitig die Titelverteidigung perfekt machen.

Robert Gucher spielt bei Frosinones 1:5-Klatsche bei Chievo Verona durch. Das Team des ÖFB-Legionärs führt nach fünf Minuten mit 1:0, schwächt sich aber durch zwei Ausschlüsse selbst.

Eine überraschende 0:1-Niederlage kassiert Inter Mailand beim CFC Genua.

Weitere Ergebnisse der 34. Runde: Sassulo - Sampdoria Genua 0:0, Empoli - Hellas Verona 1:0, Udinese Calcio - AC Florenz 2:1, US Palermo - Atalanta Bergamo 2:2.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare