PSG-Star zu Haft verurteilt

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Hartes Urteil gegen Serge Aurier.

Der 23-jährige Außenverteidiger vom französischen Serienmeister Paris St. Germain ist von einem Gericht in Paris zu zwei Monaten Haft und einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt worden. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Aurier soll Ende Mai einen Polizisten in einem Nachtclub gewalttätig angegriffen haben. Der Teamspieler der Elfenbeinküste lässt über seinen Anwalt ausrichten, gegen das Urteil berufen zu wollen.

Neben den 600 Euro Schmerzensgeld muss der Fußball-Profi die Gerichtskosten von 1.500 Euro tragen.

Die Highlights der bitteren PSG-Niederlage im VIDEO:
(Artikel wird unterhalb fortgesetzt)


Sein Einsatz im Champions-League-Gruppenspiel am Mittwoch bei Ludogorets Razgard (20:45 UHR, LIVE im LAOLA1-Ticker) soll deshalb jedoch nicht gefärdet sein.

Über den Vorfall gibt es unterschiedliche Versionen. Laut Polizeiangaben soll Aurier den Beamten mit dem Ellenbogen gegen die Brust gestoßen haben. Er selbst legte Beschwerde gegen die Polizei ein und gab an, eine geplatze Lippe sowie eine Schnittverletzung an der Augenbraue davongetragen zu haben.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare