Klagenfurt: PSG zerlegt Lyon vor leeren Tribünen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Paris St. Germain gewinnt den französischen Supercup.

Der Scheich-Klub entscheidet das Endspiel in Klagenfurt gegen Olympique Lyon mit 4:1 für sich. Pastore (9.) und Lucas (19.) sorgen im ersten Pflichtspiel von Neo-Coach Unai Emery schnell für klare Verhältnisse.

Neuzugang Ben Arfa (34.) trifft mit seinem ersten Schuss für die Pariser, Kurzawa (54.) stellt auf 4:0. Tolisso (87.) gelingt der Ehrentreffer.

Enttäuschend ist hingegen die Kulisse: Das Wörthersee Stadion ist nur spärlich gefüllt.

Eine offizielle Zuschauerzahl gibt es seitens der Organisatoren nicht. Bis Freotag waren nur 6.500 Karten verkauft. Die Tribünen in der 30.000 Besucher fassenden Arena blieben jedoch zu einem großen Teil leer. Man kann davon ausgehen, dass höchstens 10.000 Fans den Weg ins Stadion gefunden haben.

Die Trainer-Hochburg Premier League:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare