Balotelli rechnet mit Liverpool ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Mario Balotelli rechnet nach seinem Traum-Debüt für Nizza mit Liverpool ab.

"Abgesehen von den fantastischen Fans und einigen Spielern habe ich diesen Klub nicht gemocht", so der 26-jährige Stürmer über die "Reds". "Mit Klopp und Rodgers hatte ich zwei Trainer, aber ich hatte keinen guten Eindruck von ihren Methoden und ihrer Persönlichkeit. Ich fühlte mich dort nie richtig wohl."

Zu Liverpool zu wechseln, sei die "schlechteste Entscheidung meines Lebens" gewesen.

Bei Nizza läuft es nun wieder für "Super Mario". In seinem ersten Spiel für den französischen Erstligisten brillierte er mit einem Doppelpack beim 3:2-Sieg gegen Marseille. Hier siehst du die Tore des Stürmers:

Klopp als "Stück Scheiße"

Der Italiener hat damit schon nach seinem ersten Spiel für Nizza so viele Liga-Tore erzielt wie in den letzten beiden Saisonen für Liverpool und Milan zusammen.

2014 verpflichteten ihn die Reds um 20 Millionen Euro von AC Milan, an die er später wieder verliehen wurde. Liverpool-Coach Klopp schob ihn vor dieser Saison zur zweiten Mannschaft ab. Mino Raiola, Balotellis Manager, bezeichnete den Trainer daraufhin als "Stück Scheiße".

Am letzten Transfertag wechselte Balotelli schließlich nach Nizza. Mit der Mannschaft von Lucien Favre wird der streitbare Angreifer in der Europa League auf RB Salzburg treffen.

VIDEO - Balotellis Präsentation bei Nizza war sehr unterhaltsam:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare